Aktuelles vom ADFC München
newsletterheader

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

das Jahr 2021 hat begonnen, was wird es uns bringen. Wir blicken nach vorne und hoffen, dass wir uns in diesem Jahr wieder häufiger in Präsenz treffen können.

Unser Büro bleibt für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen. Wir sind aber per E-Mail für Euch da.

In 2020 haben wir trotz Corona doch einiges mit dem ADFC erleben können. Hier im Newsletter nur die Highlights aus unseren Newslettern vom letzten Jahr.

Wir planen natürlich unser 2021, hier zum Beispiel der vorläufige Plan unserer Tourengruppe.

Am 16. Januar starten wir ins Jahr mit einem Online-Termin für alle Frauen im ADFC!

Feedback, Anregungen und Artikel könnt ihr gerne direkt an uns senden. Wir sind dankbar für jeden Beitrag (newsletter@adfc-muenchen.de). Der nächste Newsletter erscheint in ca. zwei Wochen.
 
Weiterhin gute Fahrt!

 

www.adfc-muenchen.de |

In diesem Newsletter:
>   Weibliche Perspektiven im ADFC - Online Termin mit unserer stellvertretenden Bundesvorsitzenden Rebecca Peters
>   Januar: Radreisetreff
>   Februar: 8.000 Mitglieder im ADFC München!
>   März: Coronabedingte Absagen und Büroschließung
>   April: Erste Vorläufer der Pop-up Bikelanes eingerichtet
>   Mai: erster Pop-up Radweg
>   Juni: Klingeldemo
>   Juli: Altstadtradelringdemo - unter Coronabedingungen
>   August: Förderbescheid für den Radschnellwegebau übergeben
>   September: Ottobrunn als leuchtendes Beispiel
>   Oktober: Geburtstag Radfahrschule + Demo für den Erhalt der Pop-up Radwege
>   November: Fahrradklimatest
>   Dezember: Neue Radhauptverbindung eingeweiht
>   Radfahren in den Medien
>   Werbung
>   Vernetz Dich mit uns!
>   Termine
spacer
Rebecca Peters
 Rebecca Peters © Sebastian Reimold
spacer
Weibliche Perspektiven im ADFC - Online Termin mit unserer stellvertretenden Bundesvorsitzenden Rebecca Peters

Liebe ADFC-Mitglieder,

wir hoffen, Ihr seid gut im neuen Jahr angekommen. Auf das es für uns alle gut voran geht.
Und wir wollen auch gleich gut starten: Mit einem Treffen für alle interessierten Frauen im ADFC, digital und spannend.

Rebecca Peters, stv. ADFC-Bundesvorsitzende, zuständig für Verkehrspolitik, wird uns innovative Radverkehrskonzepte vorstellen und anschließend für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen. Sie stellt dabei das ADFC-Projekt „InnoRAD“ vor, das eine Auswahl erfolgreicher Best-Practice-Beispiele aus der internationalen Radverkehrsförderung - und wie sie auch hier angewendet werden können. Mehr Infos dazu: https://www.adfc.de/artikel/projekt-innorad-innovative-radverkehrsloesungen-auf-deutschland-uebertragen/

Im Anschluss möchten wir mit Euch über mögliche weibliche Perspektiven auf Radverkehr sprechen - und was wir dafür in München anschieben können. Und wie wir im ADFC München mit spezifischen Frauenbedarfen weiter machen möchten.

Wann: 16.1., 11-13 Uhr

Wo: https://meet.google.com/ozg-byow-emz (Alternativ kannst du auch per Telefon teilnehmen. Wähle dazu +49 408081618126 und gib diese PIN ein: 898 535 451# Klicke auf diesen Link, um weitere Telefonnummern angezeigt zu bekommen: https://tel.meet/ozg-byow-emz?hs=5)

Bitte gebt per Mail kurz Bescheid, ob Ihr dabei seid: maria.deingruber@adfc-muenchen.de

Herzliche Grüße

Antje, Doris und Maria für den ADFC-München-Vorstand

spacer
spacer
Januar: Radreisetreff

Im Januar haben wir auf dem Radreisetreff, wie in jedem Jahr, unser Tourenprogramm für 2020 vorgestellt. Im Alten und Service Zentrum in Neuperlach haben wir Pläne für die Saison 2020 geschmidet. Die Teilnehmer:innen konnten sich vor Ort über unser umfangreiches Radreise-Programm informieren und die Reisen gleich vor Ort buchen. Hier einige Impressionen vom Treffen mit Bildern von C. Schubert, P. Waterstradt und T. Edmüller.

spacer
spacer
Februar: 8.000 Mitglieder im ADFC München!

Auf unserer Mitgliederversammlung im Februar konnten wir das 8000. Mitglied unseres Vereins begrüßen:

Michael Nebel und seine Familie sind jetzt bei uns dabei.

Mehr Infos und Impressionen von der Veranstaltung hier.

spacer
spacer
März: Coronabedingte Absagen und Büroschließung

Im März waren wir zum ersten Mal von Corona betroffen.

Wir haben unser Büro für den Publikumsverkehr schließen müssen, haben vermehrt auf Online-Treffen gesetzt und mussten schweren Herzens Touren und Verantstaltungen absagen.

spacer
spacer
April: Erste Vorläufer der Pop-up Bikelanes eingerichtet

An vielen Stellen wurde in der Landeshauptstadt gebaut.

Als positiven Nebeneffekt wurden häufig geschützte Radwege eingerichtet.

Hier zur Erinnerung einige Beispiele: an der Ludwigsbrücke, an der Schwere-Reiter-Straße oder der Dachauer Straße...

spacer
spacer
Mai: erster Pop-up Radweg

Am 20. Mai haben wir Münchens ersten Pop-up-Radweg in der Zweibrückenstraße aufgebaut.

So konnten wir #MehrPlatzFürsRad und für Fußgänger:innen schaffen und konnten entspannt, sicher und mit Abstand unterwegs sein.

Leider nur für eine Stunde und nur auf 120 Metern.

Aber die Stadt hat am 27. Mai weitere „Pop-up-Bike-Lanes" beschlossen. Diese waren nur bis November eingerichtet und wurden nach vielen Diskussionen abgebaut. Wir hoffen hier auf das Jahr 2021 und dass diese dann dauerhaften Bestand haben, wie von der Stadt im Verlauf der Diskussionen zugesichert!

Mehr Infos und Bilder vom Event hier.

spacer
spacer
Juni: Klingeldemo

ADFC-Klingel-Demo zum „Tag des Fahrrads“: Protest gegen Autoprämie

Wir konnten am 3. Juni ein kräftiges Signal setzen für eine #MobilPrämieFürAlle – mit lautem Geklingel und Getröte!

Aufgrund von Corona waren nur 100 Teilnehmende zugelassen, hier Impressionen von dem Klingel-Event.

spacer
spacer
Juli: Altstadtradelringdemo - unter Coronabedingungen

Wir können auch unter Corona Bedingungen sicher eine Demo durchführen.

Das haben wir im Juli bei unserer Altstadtradelringdemo bewiesen. Hier einige Impressionen der Aktion.

spacer
spacer
August: Förderbescheid für den Radschnellwegebau übergeben

Im Jahr 2016 startete das Projekt  "Radschnellweg im Münchner Norden". 

Im August übergab BM Scheuer einen Förderbescheid über 2,3 Mio. Euro für die Planung der konkreten Trasse von der Stadtgrenze München bis Unterschleißheim / Garching-Forschungszentrum

Die Kosten für den Ausbau dieses Abschitts wurden in der Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2017 auf 34 Mio. Euro geschätzt.

spacer
spacer
September: Ottobrunn als leuchtendes Beispiel

Ottobrunn als leuchtendes Beispiel in der Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE/ European Mobility Week (kurz EMW - eine Kampagne der Europäischen Kommission)

Im Jahr davor hat die ADFC Ortsgruppe Ottobrunn im Rahmen der EMW eine Poolnudel-Radldemo mit ca. 60 Teilnehmern abgehalten. Eine Radldemo noch ohne Corona Auflagen - obwohl mit der Poolnudel die 1,5 m Mindestabstand leicht einzuhalten sind!

Ein Bericht darüber auf S.26 im ‚‚Leitfaden 2020 für Deutschland mit vielen Praxisbeispielen‘

spacer
spacer
spacer
spacer
Oktober: Geburtstag Radfahrschule + Demo für den Erhalt der Pop-up Radwege

20 Jahre Radfahrschule

Bei stürmischem Wetter haben wir auf der Theresienwiese den Geburtstag unserer Radfahrschule gefeiert.

Hier gibt’s ein paar Impressionen von der Veranstaltung.

Pop-up Radwege

Mit dem  Beschluss am 28. Oktober im Mobilitätsausschuss waren die Pop-up Radwege Geschichte.

Weder die hohen Nutzungszahlen, noch die positiven Bewertungen oder die unzähligen Protest-Mails oder unsere Radl-Demo konnten den OB und die SPD-Stadtratsfraktion umstimmen.

Hier gibt es weitere Infos zum Beschluss und Bilder von unserer Demo.

Wir lassen uns nicht entmutigen und kämpfen weiter für bessere Bedingungen für alle Radler:innen!

spacer
spacer
November: Fahrradklimatest

Bis Im September und November konnte man sich am Fahrradklimatest des ADFC beteiligen.

Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 veröffentlicht.

Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und wie München und die Landkreisgemeinden abgesnitten haben.

Den Link dazu werden wir in unserem Newsletter bekanntgeben, sobald er veröffentlicht ist.

spacer
spacer
Dezember: Neue Radhauptverbindung eingeweiht

Die bestehende Radverbindung durch den Perlacher Forst zwischen Oberhaching und Geiselgasteig/Schilcherweg wurde erneuert und soll nun ganzjährig für Radfahrende nutzbar sein.

Im Dezember wurde die asphaltierte Strecke eingeweiht.

Die bisherige Gefahrenstelle unter der S-Bahn, Nähe Nußbaumranch, wurde entschärft und deutlich sicherer gemacht.

Ganz im Sinne des Naturschutz soll die Strecke mit Roll-Splitt im Winter befahrbar gemacht werden. Ob dies gelingt? Wir sind gespannt!

Radfahren in den Medien

 Lahme Radentscheid-Umsetzung in München: „Wir sind 2050 noch nicht fertig“ / AZ

1,6 Milliarden Euro wollte München in neue Radwege stecken, hieß es vor einem Jahr. Warum heute davon keine Rede mehr ist - und sich die Umsetzung des Radentscheids in die Länge zieht.

Radentscheid: Nicht trödeln! / AZ

Die AZ-Rathausreporterin, Christina Hertel, über die Umsetzung des Radentscheids.

ADFC: Oft fehlt der Mut, mehr Platz fürs Rad zu schaffen / AZ
Die Corona-Krise hat 2020 für einen kleinen Fahrrad-Boom gesorgt. Pop-up-Radwege in Städten und oft leerere Straßen machten das Radeln angenehmer. Begeisterung will sich beim Lobbyverband ADFC trotzdem nicht einstellen.

Deutschland fehlt Mut zum Umstieg aufs Rad / ntv

Im Corona-Krisenjahr boomt die Fahrradindustrie so stark wie nie zuvor. Um das Radeln angenehmer zu machen, spendiert der Bund richtig viel Geld, um Radwege zu bauen. Zufrieden ist der Lobbyverband ADFC trotzdem nicht. Denn immer mehr SUVs beanspruchen die Vorfahrt auf den Straßen für sich.

Nach 32 Monaten Bauzeit: Arnulfsteg ist fertiggestellt und freigegeben / AZ

Genau drei Jahre nachdem der Stadtrat die Ausführungsgenehmigung für den Bau erteilt hat, ist der Arnulfsteg nach 32-monatiger Bauzeit fertig und für den Fuß- und Radverkehr geöffnet. Die Brücke über die Bahngleise verbindet die Schwanthalerhöhe im Süden mit Neuhausen und der Maxvorstadt im Norden.

Arnulfsteg für Fuß- und Radverkehr frei: Das ist Münchens neueste Brücke / muenchen.de

Wer die verkehrsreiche Donnersbergerbrücke oder Hackerbrücke zu Fuß oder auf dem Rad zu stressig findet, hat nun eine entspanntere Option: Am 23.12.2020 hat das Baureferat München den neuen Arnulfsteg für den Fuß- und Radverkehr geöffnet.

Neue Sehenswürdigkeit in München lockt Fotografen aus dem Umland an - erste Klagen gibt es auch schon / tz

Der Arnulfsteg im Westen von München lockt viele Betrachter an. Komplett gelungen erscheint das neue Bauwerk jedoch nicht. Manche Nutzer beklagen die Umsetzung.

Radler schimpfen über den Arnulfsteg / Bild

Kaum eröffnet, sorgt diese neue Radl-Brücke schon für Ärger!

Richter gestatten Erhalt der Pop-up-Radwege / rbb

Die vor wenigen Monaten geschaffenen temporären Radwege auf mehreren Berliner Straßen sind bei einigen Autofahrern unbeliebt. Die Forderung, sie schnell abzuschaffen, weil sie den Autoverkehr behindern, lehnte das OVG nun ab.

Fahrrad-Slalom zwischen Autos / SZ

Lokalpolitiker wollen das Parken an der Tengstraße einschränken

Fahrräder aus dem Netz: Tipps für den Online-Kauf / SZ

Zwar kauft die Mehrzahl der Kunden nach wie vor beim stationären Handel, immerhin rund ein Viertel aber erwirbt das neue Rad via Online-Shop oder Internet-Versender.

Ist es radikal, die Städte autofrei zu machen? / SZ Magazin

Wer sehen möchte, wie eine lebenswerte Stadt aussehen kann, sollte mal wieder in ein Wimmelbuch schauen, findet unsere Kolumnistin. Sie hat auch Ideen, wie Mobilität sich verändern muss, um nicht nur Privilegierten ein gutes Leben zu ermöglichen.

Der Handelnde / SZ

Wie Marcus Diekmann, Chef des Fahrrad-Shops Rose Bikes, Kollegen unterstützt.

Die fahrradfreundlichste Mittelstadt Deutschlands / SZ

Bocholt setzt beim Verkehr schon seit Längerem aufs Fahrrad. Können andere Kommunen daraus etwas lernen?

Werbung

Vernetz Dich mit uns!

Wir würden gern mit Dir in Kontakt bleiben, auch wenn wir uns zur Zeit nicht treffen können. Über die Sozialen Medien erfährst Du mehr über den ADFC München und alle Themen rund ums Rad. Wenn Du dort auch aktiv bist, folge uns einfach auf Facebook, Twitter und Instagram. Dort kannst Du Dich auch mit uns austauschen und wir profitieren von mehr Reichweite, wenn Du unsere Beiträge teilst, kommentierst und likst.

 
  http://facebook.com/adfc.muenchen

 http://twitter.com/adfc_muenchen

 
http://Instagram.com/adfc_muc

Termine
Infoladen & KurseTourenSonstiges

Infoladen
vorerst noch geschlossen.

Technikkurse
Aktuelle Infos auf unserer Website www.adfc-muenchen.de

Kurse der Radfahrschule
Die Kurse in 2021 sind noch in Planung.
Aktuelle Infos auf unser Website www.adfc-muenchen.de

 

Informationen zu unseren Touren finden sich immer aktuell auf unseren Internetseiten.

www.adfc-muenchen.de

und im Tourenportal

touren-termine.adfc.de

Technik
SelbstHilfeWerkstatt
Im Januar geschlossen.
Aktuelle Infos immer auf unserer Website www.adfc-muenchen.de

Stammtisch AG Navigation
noch keine neuen Termine

Abmelden   |   Impressum   Datenschutzerklärung