Sicher auf dem Rad zur Gedenkfahrt: Generalkonsulin und Kabarettist beim ADFC-Sicherheitstraining

Pressemitteilung

Am 21. Juli absolvierten die israelische Generalkonsulin Carmela Shamir und der Münchner Kabarettist Christian Springer ein Fahrsicherheitstraining des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) München, um sich für eine anstehende Gedenkfahrt bestens vorzubereiten.

Fahrtraining mit Freude
Die Schulung an der Floßlände, bei der unter anderem ein Parcours bewältigt werden musste und das sichere Radfahren trainiert wurde, endete mit dem Erlangen eines ADFC-Zertifikats und vielen bereichernden Erkenntnissen. Denn einmal sicher auf dem Rad unterwegs, stellt der Alltagsverkehr mehr Freude als Herausforderung dar. 

ADFC-Fahrsicherheitstrainer Richard Kramschuster dazu: „Wir würden uns wünschen, dass mehr Menschen unser Angebot so begeistert und erfolgreich nutzen wie Frau Shamir und Herr Springer. Denn wer beim Radfahren Spaß haben möchte, muss sich auf dem Fahrrad sicher fühlen. Dafür ist es nötig, sein Rad souverän zu beherrschen und dem Verkehr angepasst und vorausschauend zu fahren. Wenn dann noch die Radinfrastruktur passt, kommen alle gut und mit Freude per Rad von A nach B. Wer also seine Fähigkeiten für diese wichtige Gedenkfahrt und für den Alltagsverkehr verbessern möchte, findet bei uns den richtigen Kurs.“ 

Sattelfest zur Gedenkfahrt
Der Hintergrund des Fahrtrainings ist ein größerer: in Gedenken an das Olympia-Attentat 1972 organisieren das Israelische Generalkonsulat zusammen mit dem ADFC und Christian Springer eine öffentliche Fahrradtour am 4.9., um auf der Strecke vom Münchner Olympiapark zum Fliegerhorst Fürstenfeldbruck der Menschen zu gedenken, die bei dem Anschlag ermordet wurden. Christian Springer erinnert sich noch genau: „Das Attentat von 1972 habe ich als Kind miterlebt und verstanden, dass etwas Furchtbares in unserer Stadt passiert ist. Zum Gedenken an die Opfer des Terrors fahre am 4. September mit und möchte alle dazu aufrufen, sich uns anzuschließen!“

Im Geiste der israelischen Olympioniken von 1972
Bis heute stellt dieser Terrorangriff, bei dem elf israelische Sportler und ein deutscher Polizist in München und Fürstenfeldbruck grausam ermordet wurden, einen tiefen Einschnitt in die Geschichte Israels dar. „Weil sie damals den Staat Israel als Sportler repräsentieren wollten, wurden die elf israelische Athleten brutal ermordet. Wir möchten sie und den bayerischen Polizisten auf besondere Weise in Erinnerung behalten. Daher laden wir ein, mit uns zusammen durch die Fahrradfahrt auf sportliche, friedliche und brüderliche Weise an das Leben der Opfer zu gedenken,“ so die israelische Generalkonsulin Carmela Shamir.

Hintergrund
Bereits in den vergangenen Jahren veranstaltete das Generalkonsulat mit Unterstützung des ADFC München, jeweils am Jahrestag des Attentats, eine Fahrrad-Gedenktour in kleinem Rahmen. Da in diesem Jahr am eigentlichen Gedenktag des 05. September ein großer Staatsakt in Fürstenfeldbruck geplant ist, wird die Radtour am Vormittag des 4. September im Olympiapark starten und am Gedenkort vor dem Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck enden. So werden beide Attentatsorte – München und Fürstenfeldbruck – miteinander verbunden. Dabei ist die Bevölkerung eingeladen, mitzuradeln und der Opfer zu gedenken.

Informationen und Anmeldung zur Gedenk-Fahrt sind zu finden unter: https://radelnunderinnern72.de/

Sattelfest mit ADFC-Radfahrkursen
Der ADFC München hat eine Reihe von Fahr- und Verkehrssicherheitstrainings sowohl für Neu- und Wiedereinsteiger als auch „alte Radl-Hasen“ konzipiert. Ihr Ziel: Die Teilnehmenden sollen sich sicherer mit dem Rad im Verkehr bewegen. Neben der Wahrnehmung des eigenen Fahrstils lernen die Teilnehmenden das richtige Verhalten in Gefahrensituationen anhand von praktischen Brems- und Lenkübungen kennen und trainieren das spontane Ausweichen.

Fahrsicherheitstraining Grundkurs
„Sicher und souverän mit Fahrrad und Pedelec unterwegs“
Termin: Donnerstag 18.August (Ersatztermin bei schlechtem Wetter 25. August)
von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt: Thalkirchnerplatz bei der Eisdiele Gelatobi 

Fahrsicherheitstraining Aufbaukurs
„Sicher auf Schotterwegen unterwegs“
Termin: Freitag 16.September (Ersatztermin bei schlechtem Wetter 23. September)
von 16:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr
Treffpunkt: Thalkirchnerplatz bei der Eisdiele Gelatobi

Fahrsicherheitstraining Grundkurs im Landkreis München
„Sicher und souverän mit Fahrrad und Pedelec unterwegs"
Termin: Samstag 17.September 2022 (Ersatztermin bei schlechtem Wetter: 15.Oktober) von 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Treffpunkt: Höhenkirchen Siegertsbrunn, Erich Kästner Grund- und Mittelschule Brunnthalerstr. 

Weitere Infos zu den Kursen auf der Internetseite der ADFC Radfahrschule, Anmeldung hier

Hinweise für Redaktionen
Bildmaterial finden Sie im Anhang. Bei Nutzung bitte folgende Angabe verwenden: Foto: Albert Kapfhammer
Diese Presseinformation und weitere Meldungen gibt es online in unserem Pressebereich.

Martina Tollkühn
Referentin Kommunikation & Marketing
ADFC München e.V.
Platenstraße 4
80336 München
presse(..at..)adfc-muenchen.de
Mobil: 0151-170 68 600
www.adfc-muenchen.de

Über den ADFC
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 210.000 Mitgliedern, davon mehr als 31.000 in Bayern und rund  8800 in München, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

 

 

© ADFC München 2022

Unsere Radreisen 2022

Werbung