So geht #Fahrradland: Podiumsdiskussion im Landkreis zur Bundestagswahl

ADFC Aufmacher Pressemitteilung

Datum: Mittwoch, 4.8.2021, 19.00 Uhr
Ort: Bürgerhaus Straßlach,Schulstraße 27, 82064 Straßlach-Dingharting
Einlass: für Genesene, mit vollständigem Impfnachweis oder negativem Test
Platzreservierung: https://dudel.adfc-muenchen.de/Platzreservierung
Online-Zugang: am Tag der Veranstaltung hier

Die Klima- und Verkehrswende braucht das Fahrrad. Es ist höchste Zeit, Mobilität radikal neu zu denken und mutig zu handeln. Deshalb fordert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) eine massive Verlagerung vom Autoverkehr auf den Radverkehr. Wichtige Punkte dabei sind aus Sicht des ADFC:

  1. Recht: Neues Straßenverkehrsgesetz, neue StVO und moderne Regelwerke
  2. Finanzierung: Radwege-Ausbauoffensive – 850 Millionen Euro jährlich vom Bund und gesetzliche Grundlagen für die Finanzierung
  3. Personal: Mehr Personal und Ressourcen in Politik und Verwaltung

Mehr Informationen und Hintergründe zu „So geht #Fahrradland“, dem ADFC-Aktionsplan für die neue Bundesregierung 2021–2025, gibt es hier.
Am 4. August diskutiert der ADFC München diese Forderungen öffentlich mit Politiker:innen und Direktkandidat:innen verschiedener Parteien im Landkreis. Die Moderation übernimmt die BR-Redakteurin Eva Eichmann.

Die Teilnehmenden:

  • Quentin Wolf, Bundestagskandidat, CSU, Landkreis München
  • Karl Bär, Bundestagskandidat, Bündnis 90/Die Grünen, Landkreis Miesbach
  • Gerhard Kisslinger, Bundestagskandidat, Freie Wähler, Landkreis München
  • Korbinian Rüger, Bundestagskandidat, SPD, Landkreis München
  • Axel Schmidt, Bundestagskandidat, FDP, Landkreis München
  • Eva-Maria Schreiber, Mitglied des Bundestags, Landesvorstand Bayern, Die Linke
  • Yannick Rouault, Bundestagskandidat, ÖDP, Landkreis München

Diese Presseinformation und weitere Meldungen gibt es online in unserem Pressebereich.

Martina Tollkühn
Referentin Kommunikation & Marketing
ADFC München e.V.
Platenstraße 4
80336 München
presse(..at..)adfc-muenchen.de
Mobil: 0151-170 68 600
www.adfc-muenchen.de

Über den ADFC
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern, davon mehr als 30.000 in Bayern und rund 8500 in München die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

© ADFC München 2021

Werbung