Aktuelles vom ADFC München
newsletterheader

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

aktuelle Infos zu unseren Öffnungszeiten und Kursen sind auf unserer  Homepage zu finden.

Es gibt in 2021 wieder eine Saisonkarte - sie ist nur  online bestellbar!

Feedback, Anregungen und Artikel könnt ihr gerne direkt an uns senden. Wir sind dankbar für jeden Beitrag (newsletter@adfc-muenchen.de). Der nächste Newsletter erscheint in ca. zwei Wochen.
 
Weiterhin gute Fahrt!

 

www.adfc-muenchen.de |

In diesem Newsletter:
>   Verkehrsunfallstatistik 2020: Zunehmend mehr verletzte Radfahrende
>   Was wird mit den Pop-up-Bike-Lanes? Breite Mehrheit für bessere Radwege!
>   Für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit!
>   ADFC-Fahrradklima-Test: Ergebnisse im März
>   Luxusautos raus!
>   Radfahren in den Medien
>   Werbung
>   Vernetz Dich mit uns!
>   Termine
spacer
 Foto: ADFC
spacer
Verkehrsunfallstatistik 2020: Zunehmend mehr verletzte Radfahrende

In München verletzten sich bei Verkehrsunfällen im vergangenen Jahr insgesamt weniger Menschen als 2019.

Dagegen stieg die Zahl der verletzten Radfahrer:innen deutlich auf 3089 Radfahrer:innen, eine Zunahme um 8,5 Prozent. 373 Radfahrende wurden sogar schwer verletzt – eine Zunahme von 13 Prozent. Sieben Radler:innen kamen ums Leben.

Unser Appell an die Stadt: Die zunehmende Begeisterung fürs Radfahren darf nicht zu Rekord-Unfallzahlen führen. Der ADFC München fordert, die Radinfrastruktur mit deutlich höherem Tempo und dem gestiegenen Bedarf entsprechend auszubauen. Radfahren darf kein Risiko sein!

Mehr dazu in unserer Pressemitteilung hier

spacer
 Foto: ADFC
spacer
Was wird mit den Pop-up-Bike-Lanes? Breite Mehrheit für bessere Radwege!

Im März entscheidet der Stadtrat über die erneute Markierung der Pop-up-Radwege.

Am 17. und 18. Februar informierte die Stadt alle Interessierten bei zwei digitalen Veranstaltungen über die Auswertung des Verkehrsversuchs und die weitere Planung.

Der ADFC München sieht seine Forderungen erneut bestätigt: Menschen wollen sicher Rad fahren!

Die Präsentationen der Stadt soll es hier geben, mehr dazu in unserer Pressemitteilung hier

spacer
 Foto: Elisabeth Freundel /ADFC
spacer
Für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit!

Radio Lora hat mit Andreas Schön, dem 1. Vorsitzenden des ADFC München, gesprochen:

Wie läuft’s mit der Umsetzung des Radentscheids? Wo fehlen noch Radwege in der Stadt? Was halten wir als Fahrrad-Club von Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit und von einer City Maut?

Das Interview gibt’s hier

spacer
spacer
ADFC-Fahrradklima-Test: Ergebnisse im März

Am 16. März gibt es endlich die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Test 2020, welcher vom 1. September bis 30. November 2020 lief.

Dann erfährst du, wie die Landeshauptstadt München und diejenigen Gemeinden im Landkreis, die die Mindestteilnahmezahl erreicht haben, im Test abgeschnitten haben.

Die Ergebnisse geben wir gemeinsam mit dem Landesverband Bayern am 16. März um 11.00 Uhr in einer Online-Pressekonferenz bekannt.

Eine Aufzeichnung davon kannst du danach im YouTube-Kanal des Landesverbands ansehen.

Zum vorläufigen Zwischenstand der Teilnahmezahlen geht’s hier

spacer
spacer
Luxusautos raus!

Ach Menno! Der Moshammer ist tot und nun geht’s auch der Maximilianstraße an den Kragen. Gesperrt für Maserati & Co ist sie dem Untergang geweiht. Cruisen bald verboten, parken sowieso, was bleibt da noch an Vergnügen auf der Prachtmeile? Klatschreporter Baby Schimmerlos wär aufgeschmissen!

Herrlicher Beitrag vom BR-Magazin quer. Zum Anschauen geht’s hier

spacer
spacer
Radfahren in den Medien

Radltrends 2021: Fahrrad statt Flugzeug / AZ

Mit dem Mountainbike in die Berge statt auf die Malediven. Corona wirkt sich auch auf die Radltrends aus - und sorgt für Lieferengpässe.

Immer mehr Radl-Unfälle in München: Sind Corona-Maßnahmen daran Schuld? / AZ

Während allgemein die Unfallzahlen sinken, geht der positive Trend an Radlern vorbei. Beides lässt sich auf die Corona-Maßnahmen zurückführen.

Münchner immer weniger unterwegs - dafür aber mehr mit Rad und ÖPNV / tz

Die Münchner sind zwar insgesamt weniger unterwegs, dafür legen sie aber auch mehr Wege mit dem Rad oder dem öffentlichen Nahverkehr zurück. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Mobilität in Deutschland 2017“. Sie vergleicht neue Werte mit den Erhebungen aus dem Jahr 2008.

„Purer Autohass": Autoclub klagt gegen Pop-up-Radwege / AZ

"Mobil in Deutschland" will sich gegen die Pop-up-Bikelanes wehren - und notfalls vor Gericht ziehen. Die Grünen erschreckt das nicht. Sie kündigen an, den Radlern mehr Platz zu geben.

Pop-up-Radwege: Was sich Anwohner wünschen / AZ

Ab April geht es unter anderem auf der Rosenheimer und der Gabelsbergerstraße los.

Rosenheimer Straße: Der dauerhafte Radweg kommt - und dann? / AZ

Bei einer Infoveranstaltung erklärt das Mobilitätsreferat die Pläne an der Rosenheimer Straße. Es zeigt sich: Das Dauerthema Fahrradweg wird so schnell nicht abgeräumt werden.

Weiße Streifen für mehr Radsicherheit / SZ

Die Stadt will in diesem Jahr wieder Pop-up-Bikelanes ausweisen. Am Mittwoch und Donnerstag informiert sie über ihre Pläne.

Kaputte Reifen: Ärger um Rollsplitt in München / BR

Hochwertige Fahrradreifen – „unplattbar" und doch kaputt. Das erlebten an den schneereichen Tagen Fahrradfahrer in der Landeshauptstadt. Die Vermutung: Schuld ist der verwendete Rollsplitt auf den Straßen. Auch Autoreifen sollen betroffen sein.

Jeder dritte Verkehrstote ist ein Radler / SZ

Obwohl im Corona-Jahr 2020 die Zahl der Unfälle deutlich zurückgegangen ist, starben nicht weniger Menschen auf Münchens Straßen als 2019 - und es gab mehr Kollisionen mit Radfahrern.

Immer mehr Radler sterben auf Münchens Straßen / tz

Weniger Unfälle, weniger Verletzte gab es 2020 auf Münchens Straßen – trotz steigender Einwohnerzahl und mehr Autos. Nur im Radverkehr kam es zu deutlich mehr Unfällen und Verletzten.

Wie Helm und Lenker Gefahr signalisieren können / Deutschlandfunk

Autonomes Fahren ist das Schlagwort, wenn es um mehr Sicherheit für Autofahrer geht. Aber was ist mit den anderen Verkehrsteilnehmern? Ein vom Bundesforschungsministerium gefördertes Projekt hat untersucht, wie Fahrräder in Assistenzsysteme eingebunden werden können.

Neues Fahrrad vergeblich gesucht / Spiegel

Leere Lager, monatelange Lieferzeiten: Der Run auf Fahrräder in der Coronakrise bringt die Branche an den Rand einer Krise. Für Kundinnen und Kunden heißt das nichts Gutes.

Flotter radeln entlang der Bahn / SZ

Unterschleißheim und Oberschleißheim wollen gemeinsam mit den Nachbarkommunen eine Hauptverbindung zwischen Feldmoching und Eching schaffen. Sie ist leichter zu realisieren als der ebenfalls geplante Schnellweg.

Über die Isar, aber wie? Gemeinde plant Brücke, doch es gibt Alternativen / Merkur

Mit einer neuen Brücke für Radfahrer über die Isar liebäugelt die Gemeinde Unterföhring. Dabei gibt es bereits Alternativen. Doch sind die auch nutzbar?

Viele Pendler sind mit dem Radl da / SZ

Parkanlagen für Fahrräder liegen im Trend, ein Förderprogramm macht den Bau zusätzlich attraktiv. Das Interesse der Kommunen ist groß - doch der Bedarf ist Kritikern zufolge noch viel größer.

Höhenkirchen-Siegertsbrunn: Endspurt fürs Radkonzept / SZ

Gemeinde will Frist für Zuschussantrag nicht verpassen

Gehweg oder Fahrbahn? /SZ

Auf der Feringastraße in Unterföhring haben Radfahrer künftig die Wahl

Für Radler wird es eng / SZ

Die Stadt Unterschleißheim baut an der Landshuter Straße eine großzügige Zufahrt zum neuen Gewerbegebiet Koryfeum. Ein eigener Fahrradweg ist nur auf einer Seite vorgesehen.

Radler fordern ihre Rechte / SZ

An der B 471 in Oberschleißheim wird es für sie noch enger

Fahrrad, ein Gewinner der Pandemie /SZ

Die Verkaufszahlen haben 2020 selbst die optimistischsten Erwartungen um ein Vielfaches überstiegen. Dieses Jahr setzen Hersteller auf E-Lastenräder und Bikes mit tiefem Einstieg.

Werbung

Vernetz Dich mit uns!

Wir würden gern mit Dir in Kontakt bleiben, auch wenn wir uns zur Zeit nicht treffen können. Über die Sozialen Medien erfährst Du mehr über den ADFC München und alle Themen rund ums Rad. Wenn Du dort auch aktiv bist, folge uns einfach auf Facebook, Twitter und Instagram. Dort kannst Du Dich auch mit uns austauschen und wir profitieren von mehr Reichweite, wenn Du unsere Beiträge teilst, kommentierst und likst.

 
  http://facebook.com/adfc.muenchen

 http://twitter.com/adfc_muenchen

 
http://Instagram.com/adfc_muc

Termine
Infoladen & KurseTourenSonstiges

Infoladen
vorerst noch geschlossen.
Aktuelle Infos auf unser Website www.adfc-muenchen.de

Technikkurse
Aktuelle Infos auf unserer Website www.adfc-muenchen.de

Kurse der Radfahrschule
Die Kurse in 2021 sind in Planung.
Aktuelle Infos auf unser Website www.adfc-muenchen.de

 

Informationen zu unseren Touren finden sich immer aktuell auf unseren Internetseiten.

www.adfc-muenchen.de

und im Tourenportal

touren-termine.adfc.de

Technik
SelbstHilfeWerkstatt
bis auf weiteres geschlossen.
Aktuelle Infos immer auf unserer Website www.adfc-muenchen.de

Stammtisch AG Navigation
noch keine neuen Termine

Abmelden   |   Impressum   Datenschutzerklärung