Tipps für Teilnehmende

an ADFC Radfahrschulungen

Wir freuen uns, dass Sie beim ADFC München e.V. das Radfahren lernen wollen. Hier ein paar Tipps für Sie:

Wie fit müssen Sie sein? 

Unsere Kurse dauern zwischen 90 und 180 Minuten. Wenn Sie normal gesund sind, werden Sie keine Schwierigkeiten beim Radfahren haben. Wenn Sie körperliche oder gesundheitliche Probleme haben, kann es für Sie schwierig werden. Dann fragen Sie bitte vorher Ihre Ärztin oder Ihren Arzt.

Die Radfahrlehrer:innen halten den Kurs in deutscher Sprache. 

Welches Fahrrad brauchen Sie? 

Die Radfahrschule hat für Anfänger:innen eigene Fahrräder. In den Kursen für Anfänger:innen sind nur diese Fahrräder erlaubt.

Wenn Sie schon Fahrradfahren können, dürfen Sie Ihr eigenes Fahrrad mitbringen. Die Lehrerin oder der Lehrer entscheidet dann, ob Sie im Kurs mit diesem Rad fahren dürfen. Das Rad muss technisch in Ordnung sein. Falls Sie unsicher sind, bringen Sie es vorher in eine Werkstatt.

Was ziehen Sie an?

Sie brauchen bequeme Kleidung. Sportschuhe sind gut beim Fahrradfahren. Hören Sie vorher den Wetterbericht. Nehmen Sie eine Regenjacke mit oder eine Kappe gegen die Sonne. Wenn es sehr stark regnet, kann es sein, dass die Lehrerin oder der Lehrer den Kurs unterbrechen oder beenden muss. Dann machen wir an einem anderen Tag weiter.

Wir empfehlen Ihnen, beim Kurs einen Fahrradhelm zu tragen. Wir können Ihnen einen Helm leihen.

Essen und Trinken:

Nehmen Sie etwas zu trinken und zu essen mit. Die Radfahrlehrer:innen können die Sachen für Sie aufbewahren und Ihnen dann in der Pause geben.

Und sonst?

Ihre Lehrerin und Ihr Lehrer freuen sich auf Sie. Seien Sie geduldig mit den anderen und mit sich selbst. Nicht jede Person lernt das Radfahren gleich schnell.

Teilnahmebedingungen:

Bitte lesen Sie unsere "Teilnahmebedingungen für ADFC-Radfahrschulungen". Dort stehen die Regeln, an die Sie sich im Kurs halten müssen.

Radfahrschule im ADFC München e.V. Stand: 03.2021

© ADFC München 2021