Fahrradcodierung

Bei der Fahrradcodierung wird ein persönlicher Code nach einem polizeilich anerkannten System in den Fahrradrahmen eingraviert. Über diesen Code kann der rechtmäßige Eigentümer aufgefundener Fahrräder ermittelt werden.

Fotos einer Fahrradcodierung im Radlerhaus

Voraussetzungen

Terminvereinbarung erforderlich

Sie benötigen folgende Unterlagen:

  1. Ihren Personalausweis oder
    Reisepass mit Meldebescheinigung
     
  2. Eigentumsnachweis (z.B. Kaufquittung) oder Eigentumserklärung mitbringen
     
  3. Den Codierauftrag
    füllen Sie bitte den Codierauftrag am Bildschirm oder handschriftlich soweit als möglich aus und bringen ihn unterschrieben zum Termin mit. Den Codierauftrag erhalten Sie vollständig ausgefüllt und unterschrieben für Ihre Unterlagen zurück.

Bitte Hindernisse entfernen:
Die Gravur erfolgt im oberen Drittel des Sattelrohrs, rechte Seite. Bitte dort störende Gegenstände wie Kindersitz- und Schlosshalterungen abmontieren sowie ggf. Pitlock- und bei Pedelec ggf. den Schlüssel für den Akku mitbringen. Bitte Sattel nicht entfernen.

Hinweise
Bestimmte Fahrradtypen (z.B. Carbon- und Titanrahmen) können aus technischen Gründen nicht codiert werden. Bitte bei der Anmeldung nachfragen.

Gebühren

 ADFC-MitgliederNicht-Mitglieder
Normalformen 8,00€15€
Sonderformen*12,50€25€

(*Sonderformen sind Falt-, Lasten- und Liegeräder, Tandems, Rikschas sowie Kinderanhänger)

Termine

Die Codierungen finden regelmäßig am 1. Mittwoch im Monat von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr und am 3. Samstag im Monat von 10.00 bis 14.00 Uhr im Radlerhaus statt. Bei hoher Nachfrage bieten wir Zusatztermine an (siehe Liste unten).

Hierzu ist eine Terminvereinbarung erforderlich. Diese können Sie telefonisch unter der Nummer 089-773429 oder persönlich während der Öffnungszeiten des Infoladens vornehmen (Donnerstag 17:30-19:30 Uhr)

Bei Terminabsagen bitte eine E-Mail schicken. Bitte dafür hier klicken: Termin absagen

Sollten Sie dringend eine Codierung benötigen und bei uns keinen Termin mehr bekommen können Sie es auch bei einem anderen ADFC-Kreisverband oder einem Fahrradhändler im Münchner Umland versuchen.

© ADFC München 2018



Am 13. Januar 2019


Werbung