Zusammenfassung der Podiumsdiskussion Teil 5: Fragerunde: Einführung von Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit außer auf Hauptverkehrsstraßen?

Video

Zusammenfassung

Frage: Einführung von Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit außer auf Hauptverkehrsstraßen?

Sprecher Antwort
Josef Schmid, CSU Dagegen, da Umkehrung Ausnahme/Regelverhältnisses. Bis jetzt schon 85% der Straßen Tempo 30. Umkehrung wäre Beschäftigungsprogramm für die Verwaltung.
Tobias Ruff, ÖDP Mitglied im Bündnis Tempo 30. Ausnahme nur auf großen Straßen, falls genug Platz für Trennung der Verkehrsarten vorhanden mit gut ausgebauten Rad-/Fußwegen.
Dieter Reiter, SPD Derzeitige Regelung sinnvoll, schon über 80% Tempo 30. Einzelfallbetrachtung, generelle Umkehr des Regel/Ausnahmeverhältnisses nicht sinnvoll, da großer Aufwand.
Sabine Nallinger, Grüne Ja, denn damit sollen die Handlungsmöglichkeiten für die Stadt eröffnet werden. Derzeit ist die Stadt teilweise gebunden.
Brigitte Wolf, Die Linke Ja, denn das ist das Richtige für eine immer vollere Stadt und führt zur Erhöhung der Sicherheit. Ausnahme Hauptverkehrsstraßen.
Dr. Michael Mattar, FDP Ist doch schon so. Hauptverkehrsstraßen haben Bündelfunktion, sollte dort auch Tempo 30 verhängt werden, verlagert sich der Verkehr in die Wohnviertel.

NavigationÜbersicht - Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4 - Teil 5 - Teil 6 - Teil 7 - Teil 8 - Hauptthesen

© ADFC München 2018

Werbung