Ghostbikes

Bei Ghostbikes handelt es sich um weiß lackierte Fahrräder ("Geisterfahrräder") an Orten an denen eine Radfahrerin oder ein Radfahrer im Straßenverkehr getötet wurden. Ghostbikes werden weltweit in verschiedenen Städten eingesetzt und sollen einerseits an den getöteten RadfahrerInnen erinnern und andererseits auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam machen. 

Betreuer

Zu jedem Ghostbike gibt es einen Betreuer, der sich um das Fahrrad kümmert. Melde Dich bei uns, wenn auch Du ein solches Rad betreuen möchtest.

Hintergrund

Auch in München kommen leider jedes Jahr fünf bis zehn Radfahrer durch Kraftfahrzeuge ums Leben. Hauptsächlich durch Rechtsabbiegeunfälle. Deshalb haben wir uns mit der ÖDP München zusammen entschlossen auf die Gefahrensituation an Kreuzungen aufmerksam zu machen und den getöteten Radfahrern zu gedenken.

Trotzdem und insgesamt halten wir Radfahren in München aber nicht für gefährlich. Die getöteten RadfahrerInnen und die Unfallstatistik zeigen jedoch, dass es wichtig ist, sich einerseits an die Verkehrsregeln zu halten und andererseits insbesondere an Kreuzungen und Ein-/Ausfahren nicht auf die Sicherheit von Radwegen zu vertrauen. Insbesondere deswegen, weil zu viele Kraftfahrer beim Rechtsabbiegen die Vorfahrt von geradeausfahrenden Radfahrern missachten (Vgl. §9 StVO). Glücklicherweise gehen diese Vorfahrtsverletzungen meistens gut aus, weil RadfahrerInnen auf ihre Vorfahrt verzichten. Die Verantwortung liegt hier jedoch klar beim Kraftfahrer: Der Tote Winkel und schwierige Sichtbeziehungen dürfen keine Ausrede für Kraftfahrzeugführer sein nicht mit besonderer Vorsicht und ggf. sich langsam vortastend abzubiegen. Weitwinkelspiegel sind an fast allen schweren LKW seit 2009 verbindlich vorgeschrieben. Moderne Kamarasysteme und Abbiegeassistenzsysteme sind mittlerweile nicht mehr teuer.

Fragen, Anregungen und Wünsche?

Das Ghostbike steht im Weg, ist umgefallen, oder durch Vandalismus beschädigt? Ein Ghostbike bedrückt Euch zu sehr und soll deshalb umgestellt werden? Andere Fragen, Anregungen oder Kritik?

Bitte wende Dich per Email an uns ghostbikes(..at..)adfc-muenchen.de. Gerne kannst Du unserer Geschäftsstelle auch telefonisch eine Nachricht hinterlassen: 089-773429. Wir werden uns dann zeitnah mit Dir in Verbindung setzen.

Weitere Ghostbikes

Bitte melde dich bei uns, wenn Du ein weiteres Ghostbike aufstellen möchtest oder ein Ghostbike in der Liste fehlt. Gerne beraten und unterstützen wir Dich dabei.

Standorte

Derzeit gibt es in München folgende sieben Ghostbikes (vgl. Tabelle unten)

Nr.DatumOrtUnfallartOpfer
105.12.2011Rosenheimer Straße (nach Abzw. Balanstraße)ÜberholunfallRadfahrerin, 23
211.09.2013Petuelring/Knorrstraße (Nordost)AbbiegeunfallBeatrix, 53
304.06.2014Am Westpark/Baumgartnerstr. (Süd)AbbiegeunfallRadfahrer, 47
425.06.2015Dachauer Straße/Gröbenzellerstr. (West)AbbiegeunfallRadfahrer, 82
530.07.2015Donnersbergerbrücke/Arnulfstraße (Südost)AbbiegeunfallRadfahrerin, 69
613.07.2016Am Nockherberg 15Nässe/GeschwindigkeitRadfahrer, 75
721.09.2016Lassallestraße / Triebstraße (Nordwest)AbbiegeunfallSylvia, 30

© ADFC München 2018

Unser Mitgliedermagazin

Werbung