ADFC München - Newsletter Nr. 4 - 2014 (Oktober)

Newsletter

8 Themen

(1) ADFC-Fahrradklima-Test 2014 Gute Fahrt?
(2) Ein Lastenrad für alle zum Ausleihen
(3) Anträge zur ADFC-Bundeshauptversammlung
(4) Landtag hört Experten zum Thema Radfahren
(5) Es läuft nicht rund in München:
(6) GPS-Treffen - 26.11.2014
(7) Kurse – Selbsthilfewerkstatt – Treffpunkte im November
(8) So grün kann feiern sein!

----------------------------------------------------

(1) ADFC-Fahrradklima-Test 2014 Gute Fahrt?

Gute Fahrt? Diese Frage stellt der ADFC im Oktober und November 2014 Radfahrerinnen und Radfahrern in ganz Deutschland. Wie fahrradfreundlich sind die Städte und Gemeinden, was bieten sie, damit Radfahrer aller Altersstufen sich wohl und sicher fühlen? Die Ergebnisse der Umfrage, die heuer zum sechsten Mal durchgeführt wird, sollen im Frühjahr 2015 bekannt gegeben werden.



Auch Ihre Radfahrperspektive ist gefragt und ggf. die Ihrer Angehörigen, und zwar von jedem einzeln und persönlich. Beim ADFC-Fahrradklima-Test 2014 können Sie das Fahrradklima in München bewerten, indem Sie in 3-5 Minuten Fragen in fünf Kategorien beantworten.

In den Test sollen die Meinungen möglichst vieler verschiedener radfahrender Menschen einfließen – von solchen, die gelegentlich mit dem Fahrrad fahren oder regelmäßig, die jung sind oder älter, die das Rad mit dem Kind auf dem Weg zur Kita benutzen oder zum Sport fahren, die zur Arbeit radeln oder zur Schule, die das Fahrrad als Sportgerät nutzen oder zum Einkaufen fahren, die zur Uni radeln oder eine Wochenendtour machen…

Motivieren Sie deshalb auch Freunde, Verwandte und Bekannte teilzunehmen. Beim ADFC-Fahrradklima-Test können alle Radfahrer mitmachen, egal, wie oft oder wie lange sie Rad fahren oder ob sie ADFC-Mitglied sind oder nicht. Infos unter:

http://www.adfc.de/fahrradklima-test

Zum Test direkt:

http://www.fahrradklima-test.de

---------------------------------------------------------------------------
(2) Ein Lastenrad für alle zum Ausleihen

Daniel - das freie, kostenlose Lastenrad des ADFC München - gibt es seit fünf Monaten und es ist ein richtig großer Erfolg. Es gab bisher keinen einzigen Tag, an dem Daniel nicht von irgendjemanden ausgeliehen war. Und dank vieler engagierter Stationen war Daniel schon überall in München unterwegs. Groß war vor allem auch das Interesse der Medien. Von der Süddeutschen Zeitung über DIE ZEIT bis zum Bayerischen Rundfunk berichteten Zeitungen, Radio und TV über das Projekt Daniel. Wir haben nur einige der Beiträge hier verlinkt:

http://blog.zeit.de/fahrrad/2014/07/28/mehr-lastenraeder-die-staedte/


http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau-der-sueden/lastenfahrrad-muenchen-verleih100.html

Auf der Webseite 
http://www.lastenrad-muenchen.de
gibt es weitere Informationen zu dem Projekt. Dort kann Daniel auch gleich für die erste eigene Fahrt gebucht werden. Einfach gut. Einfach so.

Wer will kann Daniel auf Facebook folgen, um über die aktuellsten Informationen rund um das Thema Lastenräder mehr zu erfahren.
https://www.facebook.com/pages/Daniel-Dein-Lastenrad-f%C3%BCr-M%C3%BCnchen/879552378738141

---------------------------------------------------------------------------

(3) Anträge zur ADFC-Bundeshauptversammlung

In Dessau findet am 8. und 9. November die Bundeshauptversammlung (BHV) des ADFC statt und von der Landesversammlung gewählte Delegierte aus München fahren dort hin. In den Anträgen zur BHV geht es zum Beispiel um die Einführung eines Verkehrszeichens "Rechts abbiegen für Radfahrer frei" oder die Ausbildung von ADFC-Tourenleitern. Die Delegierten des ADFC München geben nun allen ADFC-Mitgliedern die Möglichkeit, Fragen zu den Anträgen zu stellen und die eigene Meinungen einzubringen. Gelegenheit dazu gibt es am Dienstag, den 4. November um 18.00 Uhr in der Geschäftsstelle (Platenstr. 4). Einfach vorbeischauen. Die Anträge können schon jetzt auf folgender Webseite eingesehen werden:

http://www.adfc-muenchen.de/adfc-muenchen/bhv.html
---------------------------------------------------------------------------

(4) Landtag hört Experten zum Thema Radfahren

In einer vierstündigen Anhörung wurden im Landtag Experten zur Radverkehrsförderung in Bayern befragt. Wichtige Themen, die sowohl vom ADFC Bayern wie auch der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK) vorgebracht wurden, waren

- Entwicklung eines Radverkehrsplans für Bayern
- Weiterentwicklung des Radverkehrs als Baustein eines multimodalen Mobilitätssystems
- Verbesserung der Finanzausstattung der Kommunden
- Bereitsstellung nicht-investiver Mittel zur Radverkehrsförderung

ADFC Landesvorsitzender Armin Falkenhein: "Es braucht mehr Platz für den Radverkehr, mehr Geld für die weitere Förderung und mehr politischen Willen, Notwendiges umzusetzen."
---------------------------------------------------------------------------

(5) Es läuft nicht rund in München:
Umwelt- und Verkehrsverbände fordern 10-Punkte-Plan für nachhaltige und soziale Mobilität


Der ADFC München, Green City, der Bund Naturschutz München, der VCD, der FUSS e.V. und der Arbeitskreis Attraktiver Nahverkehr fordern Oberbürgermeister Dieter Reiter und den Münchner Stadtrat auf, nachhaltige und soziale Mobilität intensiv zu fördern.

München ist bereits heute die am dichtesten besiedelte Stadt Deutschlands. „Wir fordern deshalb, Straßenräume als letzte große Flächenreserven der Stadt platzsparend für Öffentlichen Nahverkehr, Fuß- und Radverkehr zu nutzen“, sagt der Initiator des 10-Punkte-Plans, der Geograph Dr. Michael Droß. Diese Umnutzung schafft Raum für mehr Grün und vielerlei Aktivitäten im Straßenraum.

Mit Radschnellwegen und Vorrangrouten will Martin Glas von der ADFC AG Verkehr Bewegung in den Umweltverbund bringen. Schnell, kostengünstig und gesund: Radverkehr ist ein wichtiger Bestandteil nachhaltiger und sozialer Mobilität in München. Kopenhagen fährt hier vorneweg. In der dänischen Hauptstadt befinden sich sechsundzwanzig Rad-Highways mit einer Gesamtlänge von 300 Kilometern in Betrieb, Bau oder Planung.

Über 300.000 Pendler verstopfen täglich die Straßen in München und dem Umland. Um diese Pendlerströme umweltfreundlich und platzsparend abzuwickeln, fordert Berthold Maier vom Arbeitskreis Attraktiver Nahverkehr eine Stadt-Umland-Bahn. Diese soll an das bestehende Trambahnnetz angeschlossen werden.

Damit diese Schritte gelingen können, fordern die Verbände die Einrichtung einer Stabsstelle Umweltverbund im Büro des Oberbürgermeisters, die den Öffentlichen Nahverkehr, Fuß- und Radverkehr koordiniert und fördert.


http://www.adfc-muenchen.de/aktuelles/presseinformationen/ansicht/article/es-laeuft-nicht-rund-in-muenchen.html
---------------------------------------------------------------------------

(6) GPS-Treffen - 26.11.2014

Die Arbeitsgruppe GPS lädt alle Interessierte zu einem Erfahrungsaustausch am
Mittwoch, den 26. November 2014, um 19 Uhr, in die ADFC Geschäftsstelle Platenstr. 4 ein.
Folgende Themen sind geplant:

- Geocaches, eine Einführung
- Caches suchen mit Geocaching.com und Verbinden gefundener Caches zu Fahrradtouren mit BaseCamp.
- Geplante Fahrrad-Geocaching-Aktivitäten 2015 beim KV München.
- Wie plane ich Touren?
- Kurzvorstellung der neuen Alpenvereinaktiv-App Wandern/Radln.
http://www.adfc-muenchen.de/aktuelles/adfc/ansicht/article/gps-treffen.html

---------------------------------------------------------------------------
(7) Kurse – Selbsthilfewerkstatt – Treffpunkte im November

Kurse Fahrradtechnik

Kursort: Geschäftsstelle des ADFC München, Platenstraße 4, 80336 München – Voranmeldung beim ADFC München erforderlich (Tel. 77 34 29, info@adfc-muenchen.de), Teilnehmerzahl max. 8 – Kursgebühr bei 12,50 Euro (ADFC-Mitglieder 7,50 Euro) je Kurs

Freie Plätze gibt es noch beim Kurs:
Mittwoch, 26. November, 18:00 - 21:00 Uhr, LadiesNight - Bremsen (K734), nur für Frauen

Weitere Infos auf www.adfc-muenchen.de unter Kurse oder beim ADFC München, Tel. 77 34 29

Fahrrad-Techniktreff und Fahrradreparatur-Selbsthilfetag

jeweils donnerstags 6., 13., 20., und 27. November, 17.00-19.30 Uhr in der ADFC-Selbsthilfewerkstatt, Platenstr. 4, Nähe Goetheplatz. Freie Werkstattbenutzung für ADFC-Mitglieder (Nichtmitglieder 5 Euro), mit Betreuung, Ersatzteile sind mitzubringen.

------------------------------------------------------

(8) So grün kann feiern sein!

Beim Feiern auf die Umwelt achten? Vielen ist das ziemlich egal. Geht Öko und Party überhaupt zusammen? Der BR zeigt in einem Video, wie das gehen kann: mit dem ADFC Daniel Lastenfahrrad und vielen weiteren  neuen und bekannten Ideen. Sehenswert.

http://www.br.de/puls/tv/puls/gruene-party-oekologisch-feiern-100.html

 

------------------------------------------------------------------

Newsletter Redaktion dieser Ausgabe: Hubert Ströhle, Thomas Schmidt, Andreas Groh

© ADFC München 2019

Werbung