Neues im April
newsletterheader

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

am 28. März fiel der Startschuss zu gleich zwei Bürgerbegehren in München. Was genau die Ziele sind und worum es im Einzelnen geht, das findet ihr hier neben anderen Themen im Newsletter.

Seit einigen Tages füllt wieder das Thema "Fahrradhelm“ die Medien. Dank der Kampagne "Looks like shit, but saves my life" des Bundesverkehrsministeriums. Wie steht der ADFC zum Helm? In diesem Newsletter erfährst Du es.

Feedback, Anregungen und Artikel könnt Ihr gerne direkt an uns senden. Wir sind dankbar für jeden Beitrag (newsletter@adfc-muenchen.de). Der nächste Newsletter erscheint nach Ostern.
 
Weiterhin gute Fahrt!

P.S. Aufgrund einer technischen Umstellung bekommen einige Mitglieder diesen Newsletter, obwohl sie sich früher davon abgemeldet haben. Wir bitten um Entschuldigung! Hier kannst Du Dich erneut abmelden.

 

www.adfc-muenchen.de |

In diesem Newsletter:
>   Radentscheid München ist gestartet – jetzt unterschreiben und Unterschriften sammeln!
>   Ohne Moos nix los!
>   Noch Helfer gesucht für die große Radsternfahrt am 7. April
>   Medienecho – Was berichten die Medien über uns?
>   Die AG Codierung ist mobil
>   Unsere Elise für den Landkreis ist jetzt einsatzbereit!
>   Erster ADFC-Stammtisch in Unterhaching
>   Stammtisch der AG Navigation
>   Looks like shit. But saves my live
>   Clean Up entlang der Isar
>   Angebot für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit
>   Termine
>   Mach mit bei uns
Radentscheid München ist gestartet – jetzt unterschreiben und Unterschriften sammeln!

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Der ADFC München hat mit dem Bündnis „Radentscheid München" am 28. März gleich zwei Bürgerbegehren zum Radverkehr gestartet! Das erste Bürgerbegehren fordert in vier grundsätzlichen Punkten eine attraktivere, leistungsfähigere und sicherere Radinfrastruktur in München. Dazu zählen breite Radwege, ein lückenloses Radverkehrsnetz, übersichtliche, sichere Kreuzungen und Einmündungen sowie ein großes Angebot an Abstellanlagen. Das zweite Bürgerbegehren hat die Einrichtung eines gut ausgebauten, durchgehenden Radlrings um die Altstadt zum Ziel.

Die zwei Unterschriftenlisten für beide Bürgerbegehren liegen bei uns in der Platenstraße 4. Dort könnt Ihr unterschreiben und natürlich auch Listen mitnehmen, um selbst Unterschriften zu sammeln. Weitere Infos zum Bürgerbegehren und das gewaltige Medienecho findet Ihr hier.
https://bit.ly/2TDVS8M

Foto: mck

Ohne Moos nix los!

Das Fahrrad steht in München derzeit ganz oben auf der politischen Agenda und als ADFC sind wir super erfolgreich mit dabei:

  • Anfang Februar haben wir ein Konzept für einen Altstadt-Radlring vorgestellt. Demnächst gibt es hier noch eine ausführliche Broschüre dazu.
  • Letzte Woche haben wir mit gigantischer Medienressonanz die Unterschriftensammlung für unsere beiden Bürgerbegehren gestartet.
  • Nächsten Sonntag demonstrieren wir gemeinsam bei der Radsternfahrt bei bestem Wetter mit vielen tausend Teilnehmern für eine bessere Radinfrastruktur.

Das alles ist nur dank Eurer finanziellen Unterstützung möglich. Denn Öffentlichkeitsarbeit auf diesem Niveau gibt es nicht zum Nulltarif: Professionelle Fotos & Grafikarbeiten, Werbung, Plakate, Flyer, usw. kosten eine Menge Geld.

Mit Deiner finanziellen Unterstützung können wir noch mehr erreichen. Daher bitten wir Dich um eine Spende! 

Per Banküberweisung:
ADFC München e.V.
IBAN: DE62 7015 0000 0904 1577 81
Stadtsparkasse München

Oder Online:
www.radentscheid-muenchen.de/spenden

       

Grafik von Alexas_Fotos auf Pixabay

Übrigens: Spenden sind steuerlich absetzbar. Bei Beträgen über 200 Euro pro Jahr stellen wir Euch i.d.R. innerhalb eines Monats eine Spendenbescheinigung aus. Schreibt hierzu bitte Eure Adresse in den Betreff der Überweisung oder sendet uns Eure Kontaktdaten per Email (info@adfc-muenchen.de) zu. Bis zur Grenze von 200 Euro jährlich ist die Vorlage des Kontoauszugs beim Finanzamt ausreichend (§ 50 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. b EStDV).

Noch Helfer gesucht für die große Radsternfahrt am 7. April

Rauf aufs Rad! Am Sonntag, den 7. April 2019, findet die nächste große ADFC-Sternfahrt statt.

Plakate und Flyer rund um die Uhr abholbereit
Im Radlerhaus in der Platenstraße 4 könnt Ihr Sternfahrt-Plakate und Flyer abholen und verteilen. Das Material liegt auch in der schwarzen Kiste vor dem Eingang zur Abholung bereit, so seid Ihr unabhängig von den Öffnungszeiten im Radlerhaus.

Dringend: Weiterhin Ordner gesucht!
Eine so große Veranstaltung ist ohne zahlreiche fleißige Helfer nicht zu stemmen und wir brauchen noch dringend weitere (mitfahrende!) Ordner. Bitte trage Dich dazu unter www.adfc-muenchen.de/sternfahrt-helfer ein.

Alle Infos unter https://www.adfc-muenchen.de/sternfahrt

Foto: Tobias Hase

spacer
spacer
Medienecho – Was berichten die Medien über uns?

Die Themen und Forderungen des ADFC München erfreuen sich großer Resonanz in der Presse, im Radio, bei Online-Medien und im Fernsehen. Medien berichten regelmäßig über unsere Arbeit und fragen uns als Interviewpartner an. In loser Folge werden wir zukünftig immer wieder Ausschnitte aus diesem Medienecho zusammenfassen und auf unsere Homepage stellen.

Hier geht’s zum Medienecho.
 

Die AG Codierung ist mobil

Auch dieses Jahr wird die Codierung wieder an einigen Außenterminen stattfinden. Unser neues Akku-Nadler erleichtert uns die Durchführung der Außentermine sehr. Bei den Außenterminen ist keine Terminvereinbarung nötig. Bitte zusätzlich zu den notwendigen Unterlagen, etwas Zeit mitbringen.

Am Montag hatten wir einen Außentermin in der Schleißheimer Straße. Falk Hilber, Leiter der ADFC Arbeitsgruppe Rikscha, hat uns gebeten, seine fünf neuen Rikschas zu codieren. Haben wir natürlich gerne gemacht. Tolle Gefährte, TÜV-geprüft und nun auch allesamt codiert. Wir haben sie für Euch auch gleich noch getestet. Fazit: Sehr bequem und bestens ausgestattet. Eine Rikschafahrt als Rundfahrt oder Eventfahrt ist garantiert ein ganz besonderes Erlebnis. Schaut doch mal rein https://www.rikschaguide.com/. Falk ist gerne für Euch da.

Am Samstag waren wir zum Codieren in Neuried am Marktplatz.


Die Aktion ist leider schon vorbei, aber wir ermöglichen noch weiter Termine für Euch.
Und zwar in:

Ottobrunn: Samstag, 06.04.2019 von 13.00 bis 17.00 Uhr bei Fahrrad Sperk, Daimlerstr. 9, anlässlich 25 Jahre Fahrrad Sperk

Oberhaching: Freitag, 10.05.2019 von 13.00 bis 17.00 Uhr, vor der Gemeinde-Bibliothek , Pestalozzistraße 16, anlässlich Radl-Aktionswoche Oberhaching

Haar: Sonntag, den 07.07.2019 von 10.00 bis 19.00 Uhr, anlässlich Straßenfest Haar – Künstlermeile – der Standort ist noch nicht festgelegt.



Es werden noch weitere Außentermine stattfinden. Unsere regulären Codiertermine im Radlerhaus jeden 1. Mittwoch und jeden 3. Samstag im Monat ermöglichen wir natürlich nach wie vor gerne für Euch.

Alle Termine findet Ihr unter https://codierung.adfc-muenchen.de/. Hier könnt Ihr Euch für die Termine im Radlerhaus auch gleich bequem online anmelden. Die AG Codierung freut sich auf Euch und Eure Räder.

spacer
spacer
Unsere Elise für den Landkreis ist jetzt einsatzbereit!

Nach der Beklebung Anfang März ist unser Lastenradl als ADFC-Inforadl bereit für die ersten Einsätze. Die Namenssuche und die Entscheidung für Elise war eine spannende Geschicht. Die Rückmeldungen vom letzten Newsletter zur Namenswahl waren gleichauf zwischen "LaRa" und "Elise". Beim letzten Stechen im Vorstand hat sich dann "Elise" eindeutig durchgesetzt. Vielen herzlichen Dank an alle welche sich bei der Namenssuche und -auswahl beteiligt haben.

Die ersten Einsätze von Elise sind nächste Woche am Freitag und Samstag bei Fahrrad Sperk in Ottobrunn, am Samstag auch in Unterhaching auf dem Radlflohmarkt, am Sonntag dann die erste große Ausfahrt mit der ADFC Sternfahrt.

Gute Fahrt Elise.

Erster ADFC-Stammtisch in Unterhaching

Nach dem erfolgreichen Start unseres Stammtisches in Ottobrunn im Oktober letzten Jahres sind wir jetzt mutig geworden und haben für Mittwoch, den 10. April, 18:30 Uhr, alle ADFC-Mitglieder und alle anderen Radler*innen in Taufkirchen und Unterhaching zum ersten Unterhaching Stammtisch eingeladen. Wir treffen uns im Gasthaus Kammerloher, Hauptstraße 51, Unterhaching.

Damit haben wir im Münchner Süden jetzt drei Gelegenheiten zum gemeinsamen Diskutieren und  Austausch über Touren, lokale Gegebenheiten und sonstige spannende Themen. Am 1. Montag im Monat in Ottobrunn in der Tegernseer Alm, am 2. Mittwoch dann in Unterhaching und am 3. Donnerstag im Monat in Oberhaching im Weißbräu. Einfach vorbeikommen und mitdiskutieren.

Stammtisch der AG Navigation

Für alle Kurzentschlossenen, der nächste GPS Stammtisch der AG Navigation findet schon am Dienstag, 2. April 2019 statt!

Der nächste erst am 8. Mai 2019.

Infos zu unserer AG Navigation findest Du hier

spacer
So schützt ein Helm richtig!
 Tipps zu Kauf und Anpassung von Fahrradhelmen.
spacer
Looks like shit. But saves my live

Mit der Aktion "looks like shit, but saves my life" des Bundesverkehrsministeriums in Zusammenarbeit mit der ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" ist das Helm tragen wieder in die Berichterstattung gerutscht.

Die Aktion bei der Models nur mit Unterwäsche und Fahrradhelm bekleidet für das Tragen von Radhelmen werben, löst nicht nur bei Feministinen Kritik aus. Es stellt sich die Frage, warum die Models leicht bekleidet mit Helm für Sicherheit beim Radfahren werben, wo im Falle eines Unfalls aufgrund der Kleidung oder eben nicht Kleidung Verletzungen vorprogrammiert wären.

Der ADFC setzt beim Thema Helmtragen auf Freiwilligkeit. Wir beraten unsere Mitglieder beim Helmkauf und bei der Einschätzung der Schutzwirkung. Eine Pflicht zum Helmtragen gibt es in Deutschland nicht. Nach einhelliger Expertenmeinung und nach Auffassung der Bundesregierung wäre eine solche Vorschrift auch kontraproduktiv, weil sie zu schlagartig zurückgehender Fahrradnutzung führen würde. Das ist beispielsweise aus Australien  bekannt, wo die Helmpflicht Anfang der 1990er-Jahre eingeführt wurde. Der ADFC weist seit Jahren mit Nachdruck darauf hin, dass die Sicherheit von Radfahrern in erster Linie durch eine fahrradfreundliche Infrastruktur, ein niedrigeres Verkehrstempo, mehr Schulterblick-Kontrollen und aktive Sicherheitstechnik für LKW und PKW gewährleistet werden muss (Abbiege-Assistent, Notbrems-Assistent, Intelligente Geschwindigkeitsanpassung).

Clean Up entlang der Isar

am 25.5. vormittags findet ein "Clean Up" also ein "Saubermachen" entlang der Isar statt.
Es wird organisiert von dem alternativen Energieanbieter "Polarstern".
Weitere Informationen dazu hier.
Wir sind eingeladen als ADFC mit dem Fahrrad teilzunehmen.

Angebot für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Die AG Asyl bietet wieder eine sog. Multiplikatorenschulung an: Diese richtet sich an
Ehrenamtliche, die erwachsenen Anfängern das Radfahren beibringen möchten.
In der Schulung gibt es hilfreicheTipps und praktische Übungen (draußen), wie man
am besten dabei vorgeht.
 
Hier die genauen Kursdaten:
Wo: Platenstraße 4, München (ADFC-Radlerhaus)
Wann: 11. Mai (Samstag) von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Anmeldung: Bis spätestens 08. Mai per E-Mail an asyl[att]adfc-muenchen.de

 

Termine
Infoladen, Daniel & KurseTouren (Auswahl)Sonstiges

Lastenfahrrad Daniel
Station:
Werkstatt R18 Fahrradservice
Wallensteinplatz 2 Rgb.
Buchung: www.lastenrad-muenchen.de

Infoladen
Jeden Do 17-19.30 Uhr

 

Tagestouren
Unsere Tagestouren finden sich hier

Rennrad
Die aktuellen Tagestouren mit dem Rennrad finden sich hier

MTB
Tagestouren mit dem Mountenbike finden sich hier

 

Politisch
AG Verkehr
30.04.; 19-22 Uhr
ADFC Geschäftsstelle

Technisch
Selbsthilfewerkstatt
Donnerstags 17-19 Uhr
ADFC Geschäftsstelle

Stammtisch AG Navigation
02.04.; 19.30 Uhr
08.05.; 19.30 Uhr
Mehlfelds Restaurant,
Haderner Stern

Mach mit bei uns

Mitarbeit Newsletter

Du hast Interesse an Grafikdesign und einen Blick für das richtige Layout? Dann wäre die Mitarbeit und Erstellung beim Newsletter vielleicht das Richtige für Dich. Interessierte melden sich bitte per Mail an newsletter@adfc-muenchen.de.

Wenn Ihr Euch von unserem Newsletter abmelden wollt, klickt bitte hier.

Abmelden   |   Impressum   Datenschutzerklärung