Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

Schon mal drüber nachgedacht, ob du etwas für ein sichereres und besseres Radfahrgefühl tun kannst - und das ohne großen Aufwand? Noch bis Ende November findet die größte Befragung zum Radfahrklima statt. Investiere ein paar Minuten und nimm am Fahrradklima-Test teil  https://fahrradklima-test.adfc.de/. Dieses Jahr kannst du sogar deine Erfahrungen zum Thema "Radfahren im ländlichen Raum" einbringen. Bring Deine Meinung über „Spaß oder Stress“ beim Radfahren und im Straßenverkehr zum Ausdruck!

Das Radlerhaus ist wieder wie gewohnt geöffnet, Termine wie Stammtische der Ortsgruppen, Selbsthilfewerkstatt, Codierungen, Fahrrad-Tagestouren und weitere aktuelle Infos zu Öffnungszeiten, Kursen und Absagen sind immer aktuell auf unserer  Homepage zu finden.

Feedback, Anregungen und Artikel könnt ihr gerne direkt an uns senden.
Wir freuen uns über jeden Beitrag ( newsletter(..at..)adfc-muenchen.de).
Der nächste Newsletter erscheint in ca. zwei Wochen.
 
Weiterhin gute Fahrt! www.adfc-muenchen.de |  | 

 

Gemeinsame Codier-Aktionen mit der Polizei am Weißenburger Platz und Rotkreuzplatz

Nach dem gelungenen Auftakt am Freitag, 16.9., am Odeonsplatz, führen wir die gemeinsame Aktionsreihe mit der Münchner Polizei zum Diebstahlschutz von Fahrrädern weiter.

Im Rahmen dieser Präventionskampagne kannst du dein Rad codieren lassen.

Samstag, 8.10., 10:00-14:00 Uhr Weißenburger Platz
Mittwoch, 12.10., 15:00-19:00 Uhr, Rotkreuzplatz

Für diese Termine musst du dich nicht anmelden. Gebühren: 15 Euro, 8 Euro für ADFC-Mitglieder.

Wer sein Fahrrad codieren lässt, macht es Dieben schwerer, gestohlene Fahrräder zu verkaufen, auch auf Flohmärkten oder via Internet. Denn bei der Codierung wird ein persönlicher Code, der den Eigentümer der Fahrräder eindeutig identifiziert, in den Fahrradrahmen eingeprägt. Die Polizei kann somit den Besitzer des aufgefundenen Rades ausfindig machen. Weitere Infos und Anmeldung zu den Codierterminen in unserer Geschäftsstelle   hier.

Radl-Stammtisch in Garching am Montag, 10. Oktober 2022

Am Montag, den 10. Oktober findet um 19 Uhr der erste Radl-Stammtisch der neuen ADFC-Ortsgruppe Garching im Raum „Forschungszentrum“ im Bürgerhaus Garching statt.

Wer darüber — und über andere Aktionen der Ortsgruppe — informiert werden möchte, wendet sich bitte an die Sprecher der Ortsgruppe unter   garching(..at..)adfc-muenchen.de

Umfrage zu öffentlichen Fahrradpumpen und Servicestationen

Das Mobilitätsreferat hat in einem Pilotprojekt elf Fahrradpumpen / Servicestationen im Stadtraum München errichten lassen.

Vor der Errichtung weiterer Luftpumpen- /Servicestationen wird's zum 9.Oktober eine Evaluation in Form von einer online Umfrage hinsichtlich Akzeptanz und Nutzungshäufigkeit durchgeführt.

Um eine möglichst große Stichprobe zu erreichen, werden Münchnerinnen und Münchner um Teilnahme gebeten, auch wenn sie  die Servicestationen selbst noch nicht benutzt haben. Die Umfrage dauert 5-10 Minuten.

Die Standorte der Stationen findet man z.B. über https://muenchenunterwegs.de/angebote/oeffentliche-radlpumpen oder über die App Citywise.

Zur Online-Befragung, die bis zum 9. Oktober läuft, geht’s   hier.

Neu: Ersti-Radtour durch München

Start: Freitag, 28.10., 14:00 Uhr
Treffpunkt: Geschwister-Scholl-Platz

Premiere für die Ersti-Radtour: Unsere jungen Vorstände Iva und Henrik hatten die Idee, organisieren das Event und setzen es mit Hilfe der „alten Touren-Hasen“ Monika und Thomas um. Und wenn du magst, leite die Tour-Infos gern an junge Studierende weiter.

Wer gerade angefangen hat mit dem Studium oder neu in München ist, kann bei der ADFC-Ersti-Radtour am 28. Oktober ein paar außergewöhnliche Läden und Locations der Landeshauptstadt kennenlernen. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Geschwister-Scholl-Platz.

Angesteuert werden zum Beispiel ein nachhaltiger Supermarkt, eine praktische Bike-Waschanlage und ein cooler Dampfer. Bei manchen Stopps gibt es kleine Goodies oder Vergünstigungen. Dabei geht es durch verschiedene zentrale Viertel der Landeshauptstadt, die einfache Strecke schaffen auch ungeübte Radler:innen.

Der rund dreistündige Ausflug klingt zum Schluss in gemütlicher Runde im Giesinger Bräu aus.
Die Tour ist kostenlos, zur Anmeldung geht’s    hier.

Arbeiten wo andere saufen: Überlebe ich das Oktoberfest?

Diese Frage stellte sich Radio-Reporter Frank Seibert und schnupperte in diverse Wiesn-Jobs. Nach einem anstrengendem Tag als Tellerwäscher und Souvenir-Verkäufer durfte er sich abends als Rikscha-Fahrer probieren.

Maximilian Schmid, aus der Arbeitsgruppe Rikscha im ADFC München e.V., stand ihm mit Rat und Tat beiseite und stellte Frank sein Radl-Taxi zur Verfügung.

Die Rikscha-Gaudi beginnt ab Minute 24 hier in der  ARD Audiothek.

Max hat auf seinem  Rikscha-Blog über die Begegnung berichtet.   

Stelle frei beim Radentscheid München

Das Team des Radentscheid München braucht personelle Unterstützung und hat eine Stelle als Referent:in ausgeschrieben!

Wenn du bei der Koordination des Radentscheids, der Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung sowie der Vernetzung und Beratung der relevanten Stakeholder und nicht zuletzt bei der Spendenakquise mitarbeiten möchtest, bewirb dich.

Zur Stellenausschreibung geht’s   hier.

Fahrradklima-Test – Da geht noch was!

Die Verkehrswende geht in München und dem Landkreis viel zu langsam voran. Darum ist es so wichtig, dass du jetzt die Fahrradfreundlichkeit deines Wohnorts bewertest.

Bislang haben erst 2050 Münchner:innen abgestimmt, auch in den Landkreis-Gemeinden wäre eine höhere Beteiligung wünschenswert. Da geht noch was!

Bitte mach jetzt gleich mit! Denn je aussagekräftiger die Ergebnisse sind, desto mehr Druck können wir machen.
Nur 10 Minuten deiner Zeit, die gut angelegt sind!

Hier entlang geht’s direkt zur   Umfrage.

Werbematerial wie Flyer und Plakate findest du in der Kiste vor dem Radlerhaus.

Radfahren in den Medien

Stadt

  Neuer Radweg in der Au / SZ
Zwischen Rosenheimer Straße und Kreuzplätzchen soll ein 4,5 Meter breiter Zweirichtungsradweg gebaut werden. Dafür fallen 80 Parkplätze weg.

  Zeppelinstraße München: Für breitere Radwege fallen 80 Parkplätze weg - „Auch Fußgänger profitieren“ / TZ
Die Radwege auf der Zeppelinstraße werden deutlich breiter. Das hat der Stadtrat beschlossen. Von 130 Parkplätzen werden 80 gestrichen.

  Entlang der Zeppelinstraße: Ein neuer Radweg für die Au / AZ
Schon 2016 forderte der Bezirksausschuss mehr Platz für Radler an der Zeppelinstraße in der Au.

  Parkplätze für Autos in München umwandeln: BA Sendling fordert mehr Fahrradabstellanlagen / Hallo München
An der Karwendelstraße in Sendling sollen anstatt Autos bald mehr Fahrräder geordnet abgestellt werden können - Das sagen die Münchner dazu.

  ADFC-Ersti-Radtour / Münchner Wochenanzeiger
Wer gerade angefangen hat mit dem Studium oder neu in München ist, kann bei der ADFC-Ersti-Radtour am 28. Oktober ein paar außergewöhnliche Läden und Locations der Landeshauptstadt kennenlernen.

Landkreis / Umland

  Neubiberg: Neuer Anlauf für Fahrradstraße / SZ
Obwohl das Landratsamt die Voraussetzungen auf der Cramer-Klett-Straße nicht gegeben sieht, will die Mehrheit der Neubiberger Gemeinderäte nicht locker lassen.

  Radweg nach Garching / SZ
In Sonderbaulast will der Landkreis einen Radweg zwischen Freising und Garching bauen.

  Bürger sollen sich einbringen: Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Radwegekonzept / Münchner Wochenanzeiger
Das Gesamtkonzept für den Fuß-und Radverkehr in der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn geht in den Endspurt. Gemäß Gemeinderatsbeschluss sollen die Rahmenbedingungen für den Fuß-und Radverkehr in der Gemeinde verbessert werden.

  Lückenschluss im Radwegenetz / SZ
Die Gemeinde Oberschleißheim will beidseits der Sonnenstraße einen Weg für Fußgänger und Radfahrer anlegen.

  Verhandlung und Verpflichtung / SZ
Die Gemeinde Vaterstetten könnte unwillige Grundstücksbesitzer zum Verkauf zwingen, um einen Radweg bauen zu können. Die Risiken sind allerdings nicht unerheblich.

Allgemein

  Aufräumen am Fahrbahnrand: Wie Städte parkende Autos von der Straße vertreiben / Riffreporter
Die Städte sind im Zugzwang: Autos verbrauchen immer mehr Platz im öffentlichen Raum. Maßnahmen, um Platz zu schaffen, gibt es viele

  Kidical Mass: Zehntausende Menschen demonstrieren in über 200 Städten / SAZ Bike
Am vergangenen Wochenende demonstrierten im Rahmen der Kidical Mass zehntausende Menschen in über 200 Städten für eine kinderfreundliche Verkehrspolitik. Eine Petition mit 84.000 Unterschriften wurde an verkehrspolitische Entscheidungsträger übergeben.

  Ausbau von Radschnellwegen in Deutschland geht nur „quälend langsam voran“ / Frankfurter Neue Presse
Radschnellwege als Lösung für die Verkehrswende: BuzzFeed News fragt sechs Großstädte, wie sie beim Ausbau von Fahrrad-Autobahnen vorankommen.

  Worauf bei der Probefahrt mit dem Elektrorad zu achten ist / dpa – SZ
Wer sich ein Pedelec kaufen möchte, sollte unbedingt eine ausgiebige Probefahrt machen. Denn diese umgangssprachlich auch E-Bikes genannten Elektrofahrräder können es wegen der Motorisierung in sich haben. Worauf bei einer Probefahrt zu achten ist, hat die "ADFC Radwelt" (Ausgabe 3/22) zusammengefasst.

  Fahrradverbände fordern nachhaltige Verkehrs- und Wirtschaftspolitik / SAZ Bike
Die drei Verbände Verbund Service Fahrrad (VSF), Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) und Zukunft Fahrrad (BVZF) fordern eine nachhaltige Verkehrs- und Wirtschaftspolitik gegen die Energiekrise, für mehr regionale Wertschöpfung und für klimaresiliente Kommunen.

  Radreise durch Europa: Karlsfelder (25) mehr als ein Jahr lang alleine unterwegs / Merkur
13 Monate war er unterwegs. Daniel Großhans (25) ist mit seinem Fahrrad quer durch West- und Nordeuropa gefahren. Allein. Ohne genauen Plan. Immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.

  Wie wir Fake-Online-Shops erkennen können / Deutschlandfunk Nova
Schuhe, Smartphones oder Fahrräder: Die Beschwerden bei der Verbraucherzentrale über gefälschte Online-Shops, die Kunden Geld aus der Tasche ziehen, haben sich im vergangenen Jahr verdreifacht.

Fahrradklimatest - Mitmachen vom 1. September bis 30. November!

Vernetz Dich mit uns!

Wir würden gern mit Dir in Kontakt bleiben, auch wenn wir uns zur Zeit nicht treffen können. Über die Sozialen Medien erfährst Du mehr über den ADFC München und alle Themen rund ums Rad. Wenn Du dort auch aktiv bist, folge uns einfach auf Facebook, Twitter und Instagram. Dort kannst Du Dich auch mit uns austauschen und wir profitieren von mehr Reichweite, wenn Du unsere Beiträge teilst, kommentierst und likst.

http://facebook.com/adfc.muenchen

  http://twitter.com/adfc_muenchen

http://Instagram.com/adfc_muc

Termine

Infoladen & Kurse Touren Sonstiges

Infoladen
Aktuelle Infos auf unser Website
www.adfc-muenchen.de

Technikkurse
Aktuelle Infos auf unserer Website
www.adfc-muenchen.de

Kurse der Radfahrschule
Aktuelle Infos auf unser Website
www.adfc-muenchen.de

 

Informationen zu unseren Touren finden sich immer aktuell auf unseren Internetseiten.
www.adfc-muenchen.de

und im Tourenportal
touren-termine.adfc.de

Technik
SelbstHilfeWerkstatt
Aktuelle Infos auf unserer Website
www.adfc-muenchen.de

Stammtisch AG Navigation
Aktuelle Infos auf unserer Website
www.adfc-muenchen.de

© ADFC München 2022

Unsere Radreisen 2022

Werbung