Energie wie Fahrrad fahren: einfach – und wirklich nachhaltig.

Wer Mobilität verändern will, braucht einfach nur ein Fahrrad, keine komplizierte Technik – das ist ja das Schöne. So halten wir es auch mit Energie: einfach.
Wirklich Ökostrom wird nur mit dem Wasser des Inns erzeugt, in einem Fließwasserkraftwerk in der Nähe von Rott am Inn in Oberbayern. Im Tier- und Umweltschutz gehört das Kraftwerk zur absoluten Spitze. Für Wirklich Ökogas wiederum brauchen wir keinen Mais oder andere Monokulturen. Stattdessen nutzen wir Reststoffe, die bei der Verarbeitung von Zuckerrüben zu Zucker anfallen und ohnehin entsorgt werden müssen. Die Reste wandern noch vor Ort in eine Biogasanlage. So fällt sogar das CO2 für den Transport des Materials weg. Auch deine Bestellung bei Polarstern ist einfach. Wirklich einfach. Und sie verändert richtig viel. Du setzt nicht nur deinen CO2-Fußabdruck für Energie auf praktisch 0. Du treibst die Energiewende sogar weltweit voran: Deine Bestellung bei Polarstern ermöglicht einer Familie in Kambodscha den Bau einer eigenen, kleinen Biogasanlage. Denn die Energiewende in Deutschland schön und gut, richtig sinnvoll ist sie aber erst dann, wenn sie überall passiert.
Wirklich Ökostrom trägt das Grüner Strom Label in Gold und wird von Öko-Test mit „Sehr gut“ benotet. Warum, das so ist – und alle weiteren Fragen beantworten wir dir gerne. Schreib uns an info@polarstern-energie.de, ruf an unter 089 309 042 911 oder sieh dich um auf www.polarstern-energie.de. Dort kannst du auch direkt mit uns chatten, bis gleich!

Vorteile für ADFC München Mitglieder
Eine Wechselgutschrift von 25.- Euro (Aktionscode: ADFCG) oder alternativ eine Spende von 30.- Euro (Aktionscode: ADFCS) von Polarstern an ADFC.

Vorteile für Polarstern-Kunden
Teilnahme an Tagestouren, Kursen und Werkstatt zu ADFC-Mitgliederpreisen und die Möglichkeit einer Einstiegsmitgliedschaft (19,50 Euro) im ersten Jahr.

Kontakt
Polarstern GmbH
Lindwurmstraße 88
80337 München
089 309 042 911
www.polarstern-energie.de
info@polarstern-energie.de

© ADFC München 2018

Unser Mitgliedermagazin