"Sie haben ein schönes Auto -

Auch Fragen zur Strassenverkehrsordnung oder Umgang mit Ordnungswidrigkeiten oder Bussgeldern
Antworten
HansOb
Beiträge: 3
Registriert: Sa 11. Apr 2015, 12:31

"Sie haben ein schönes Auto -

Beitrag von HansOb » Di 8. Aug 2017, 23:57

- Teilen Sie es!"

Lautete heute meine Verabschiedung eines eines schönen, aktuellen Mercedes-Modells.

Und das kam so:
In der Sandstraße ist zwischen Dachauer und Nymphenburger Straße der Radweg bekanntlich in einem sehr schlechten Zustand, und nicht benutzungspflichtig. Die Fahrbahn ist zwar ebenfalls recht holprig, jedoch fühle ich mich da sicherer und komme besser voran (keine Ein- und Ausfahrten, Fußgänger, mehr Abstand zu parkenden Fahrzeugen).
Heute hupte mich ein Fahrzeug an und verwickelte mich an der Ampel in ein Gespräch. Ich hätte den Radweg zu benutzen. Ich nutzte die Chance und erklärte ihm die nicht vorhandene Radwegbenutzungspflicht. "Aber da war ein blaues Schild." Soso ... Da die Ampel noch rot war, fragte ich ihn, weshalb er eigentlich mit einem Auto in die Stadt fährt und die Luft verpestet? Ja mit mehreren Personen sei das schlecht (es waren Frau und ein bis zwei Kinder drin). - Ja nehmen Sie doch den Zug! - Aber da kann man doch keine Fahrräder mitnehmen. (Sie hatten zwei Falträder dabei ;-)).
Das alles mit einem fröhlichen Lächeln meinerseits ...

Tja, fröhliche Autohauptstadt München ...

Action: Bitte nachmachen! Wenn man als Radfahrer zu Unrecht "zurechtgewiesen" wird - einfach mal freundlich aber bestimmt die Gegenfrage stellen ...

Antworten