Radschnellweg Garching-Unterschleißheim

Auch Fragen zur Strassenverkehrsordnung oder Umgang mit Ordnungswidrigkeiten oder Bussgeldern
Antworten
Benutzeravatar
faltradler
Beiträge: 73
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 23:35

Radschnellweg Garching-Unterschleißheim

Beitrag von faltradler » Fr 4. Nov 2016, 00:17

Wenn der Radschnellweg Nord entlang der B13 gebaut werden soll, interessiert es mich, wie man vor dem Verkehrslärm, vor blendenden Scheinwerfern und geg.falls vor Abgasen geschützt werden soll.

Wenn es so aussieht wie beim jetzigen Radweg zwischen München und Neuherberg, verheißt das für mich nichts Gutes.

s.a.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/lan ... -1.3231890

Benutzeravatar
faltradler
Beiträge: 73
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 23:35

Re: Radschnellweg Garching-Unterschleißheim

Beitrag von faltradler » Do 25. Jan 2018, 17:32

Es wird also konkreter: Radschnellweg nimmt Fahrt auf

Aus diesem Anlass schrieb ich an das Landratsamt München Folgendes:

"Bei dem sehr begrüßenswerten Vorhaben von Radschnellwegen zwischen Garching, Unterschleißheim und München möchte ich Sie auf ein weiteres wichtiges Kriterium hinweisen: auf den Schutz der Radfahrer vor den Emissionen des Kfz-Verkehrs.
Entlang der bestehenden Radwege entlang der Bundesstraßen ist es bereits heute aus meiner Sicht gesundheitsschädlich, zumindest aber sehr unangenehm, neben dem intensiven Kfz-Verkehr mit dem Fahrrad zu fahren. Als Radfahrer ist man dem Lärm, den Abgasen und blendenden Kfz-Scheinwerfern (bei Zweirichtungsradwegen) direkt ausgesetzt.
Deshalb ist es aus meiner Sicht wichtig, Distanz zu den Straßen zu halten und Barrieren in Form von dichten Hecken, Erdwällen oder dergleichen anzulegen.
Durch diese Maßnahmen werden die Radschnellwege auch für Freizeitradler attraktiver."

Antworten