Durch die Jachenau zum Walchensee; R 325 G

Touren-Informationen; Tourenverabredungen; Erfahrungsaustausch zum Kauf
Antworten
Benutzeravatar
oky_toky
Beiträge: 74
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 13:33

Durch die Jachenau zum Walchensee; R 325 G

Beitrag von oky_toky » Mo 14. Aug 2017, 10:35

Liebe Rennradlerinnen und Rennradler,

die Wetternachrichten vom Deutschen Wetter Dienst http://www.dwd.de/DE/wetter/vorhersage_ ... _node.html sagen bestes Radlerwetter für morgen Dienstag voraus. Wir starten am Mangfallplatz um 8:30 Uhr.

Die Tour hat mit 190 km eine beträchtliche Länge. Schon deshalb ist eine gute Kondition notwendig. Bis zur Einkehr am Walchensee sind es etwa 100 km. Über den Kesselberg und am Kochelsee entlang fahren wir ca. 90 km zurück nach München.

Auf eine rege Teilnahme freuen sich Andreas und Henry
Gruß Henry

Stabilo
Beiträge: 29
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 15:57
Wohnort: München-Aubing

Re: Durch die Jachenau zum Walchensee; R 325 G

Beitrag von Stabilo » Di 15. Aug 2017, 18:00

Hallo zusammen,

nach der Mittagspause wurde mir das Tempo zu schnell, wollte noch Bescheid geben, daß ich direkt nach München radeln werde, konnte euch leider nicht mehr erreichen. Ich hoffe, Ihr seid alle gesund in München angekommen.

Gruß Andreas

Trekker3000
Beiträge: 2
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 10:56

Re: Durch die Jachenau zum Walchensee; R 325 G

Beitrag von Trekker3000 » Mi 16. Aug 2017, 11:05

Lieber Henry, lieber Andreas, liebe Mitradelnde,

Danke für die schöne gemeinsame Runde gestern.

Erlaubt mir bitte eine Anmerkung: Ich fände es angebracht, dass Tourenleiter und Co-Tourenleiter jeweils Handynummern voneinander eingespeichert haben, damit man sich unterwegs gegenseitig erreichen kann, wenn es sein muss. Gestern war das nicht der Fall. Es ist ja offenbar alles gut gegangen, aber es hätte auch anders sein können.

Nichts für ungut, bis zur nächsten Tour

Michael

Benutzeravatar
oky_toky
Beiträge: 74
Registriert: Mo 8. Apr 2013, 13:33

Re: Durch die Jachenau zum Walchensee; R 325 G

Beitrag von oky_toky » Mi 16. Aug 2017, 20:50

Lieber Andreas, lieber Michael, alle

Danke, die Tour war gut, bis auf den Abschluss, da haben wir zuerst, geschwindigkeitsbezogen unseren Co verloren. Da hätte es auch nicht viel genutzt, wenn ich die Nummer von Andreas gehabt hätte. Später hat Werner die Gruppe gesprengt indem er die Geschwindigkeit nochmal angezogen hat, davongerast ist und die Meute hinterher. Wenn euch das Spass gemacht hat, freut mich das. Aber der Gedanke einer ADFC Tour ist, dass die Tourenleiter die Gruppe führen und wieder gemeinsam und möglicht komplett nach hause bringen.

@ Werner, Ich war Tourleiter und nich Du. Wenn es Dir nicht möglich ist, Dich in eine Gruppe zu integrieren, würde ich Dir empfehlen alleine zu fahren. So ein Verhalten, welches Du gestern an den Tag gelegt hast ist aus meiner Sicht nicht akzeptabel.
Gruß Henry

Radsportgerhard
Beiträge: 28
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 17:11

Re: Durch die Jachenau zum Walchensee; R 325 G

Beitrag von Radsportgerhard » Mi 16. Aug 2017, 22:42

Um es kurz zu machen:
Henry, du hast völlig Recht und ich kann deinen Ausführungen nur beipflichten.
Gerhard

Radsportgerhard
Beiträge: 28
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 17:11

Re: Durch die Jachenau zum Walchensee; R 325 G

Beitrag von Radsportgerhard » Mi 16. Aug 2017, 23:13

Noch eine Anmerkung:
es war eine 5er Tour und diese stellt Anforderungen an die Teilnehmer. Ganz klar. Wer sich überschätzt und dadurch die Durchführung der Tour gefährdet, muss leider aussteigen. Aber dennoch gilt: der adfc ist kein Rennsportverein und Ausfahrten sind keine Ausscheidungsrennen. Gemeinsames Radfahren und Freude am Radsport sollten auch bei einer 5er-Tour an erster Stelle stehen. Das wollte ich noch mitteilen.
Gerhard

Antworten