Aktuelle Meldungen aus dem Stadtrat

Linke und ÖDP beantragen: Die beteiligten Referate berichten regelmäßig über geplante, eingeleitete und abgeschlossene Maßnahmen („Fahrrad-Ticker“)

[mehr]

Die mobile Ausstellung "FAHR RAD" macht an folgenden Plätzen Halt: von 9. bis 11. Oktober am Bavariapark, von 15. bis 17. Oktober am Odeonsplatz und von 22. bis 24. Oktober am Wiener Platz. 

[mehr]


Bei der Mitnahme von Fahrrädern im öffentlichen Verkehr bleibt alles wie es ist. Die Mitnahme von E-Scootern in den Verkehrsmitteln der MVG ist grundsätzlich erlaubt

[mehr]

Die SPD beantragt: Die Stadtverwaltung klärt die Verkehrsteilnehmenden vor Ort über die Rechte und Pflichten in Fahrradstraßen auf.

[mehr]


Der Radfahrstreifen in der Lindwurmunterführung soll am Montag, 23. September, planmäßig in weißer Farbe markiert werden, wenn die Witterung es zulässt. Damit wird die seit Herbst 2018 probeweise Verkehrsführung mit bis jetzt gelb markiertem Radfahrstreifen beibehalten und in einen dauerhaften Zustand überführt.

[mehr]

Die Stadtverwaltung hat den Austausch der Beleuchtung in der Unterführung am Leuchtenbergring bereits vorgesehen. Das Baureferat bereitet zur Zeit eine komplette Sanierung der Beleuchtungsanlage vor, die voraussichtlich 2020 umgesetzt wird.

[mehr]


Die Stadtverwaltung lehnt es wegen der erhöhten Unfallgefahr ab, die in östliche Richtung einbahngeregelte Straße Altheimer Eck für den gegenläufigen Radverkehr zu öffnen.

[mehr]

Entlang der Widenmayerstraße ist der Zwei-Richtungs-Isarradweg viel zu schmal und nicht mehr regelkonform. Deshalb soll dort durch Wegfall von Parkplätzen oder einer Fahrspur der Radweg angemessen verbreitert werden.

[mehr]


Durch den Radweg an der Fraunhoferstraße hat sich die Situation für Radfahrende drastisch verbessert. Deshalb macht es Sinn, die Radverkehrssituation in Richtung Sendlinger Tor kurzfristig zu verbessern. Dazu bietet sich an, nach der Fraunhoferstraße über „An der Hauptfeuerwache“ in Richtung Sendlinger Tor weiter zu radeln. „An der Hauptfeuerwache“ vor der „Feuerwache 1“ ist derzeit aber Kopfsteinpflaster verlegt.

[mehr]

Die Prielmayerstraße bietet sich an, um mit vom Hauptbahnhof zum Karlsplatz/Stachus zu radeln. In der heutigen Einbahnstraße ist dies zurzeit aber nicht möglich. Um mehr Platz für Radfahrende zu schaffen, fordert die SPD, die Parkplätze dort aufzulösen und die Einbahnstraße für Radfahrende auch in Gegenrichtung zu öffnen.

[mehr]


© ADFC München 2019

Werbung