Radler, jetzt kumm i!

Aktuelles ADFC Pressemitteilung

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) München bringt dem Kabarettisten Christian Springer jetzt sicheres Radfahren bei. Damit er sich die Münchner Verkehrssituation auch aus der Radler-Perspektive anschauen kann.
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist soweit: Christian Springer lernt das Radlfahren. Naja, er versucht’s. Sein offener Briefüber Radl-Rambos hat ein riesiges Echo ausgelöst: eine Flut von Leserbriefen an die Münchner Zeitungen, E-Mails, Anrufe und Briefe an den Kabarettisten. Auch der ADFC München meldete sich mit einem unwiderstehlichen Angebot: „Wir nehmen Ihnen die Angst vorm Radln, Herr Springer.“ Der Fahrrad-Club spendiert dem Münchner Anti-Radler ein Sicherheitstraining, das ihn fit machen soll für den Münchner Straßenverkehr. Denn Springer gibt zu: „Radlfahren hab’ ich nie gscheit gelernt.“ Sein Motto soll zukünftig lauten: „Radler, jetzt kumm i!“

Wie waren die Reaktionen auf seinen Brandbrief an die Münchner Radfahrer? Christian Springer: „Es haben sich hauptsächlich Radfahrer gemeldet. Und interessanterweise haben mir die meisten recht gegeben. Andere haben mich wüst beschimpft und mir AfD-Methoden vorgeworfen.“ Nun endlich bietet sich mit dem ADFC-Radlkurs die Chance, seine Radverkehrstauglichkeit auf ein neues Niveau zu hieven. „Ich freue mich sehr darauf. Aber so viele, gerade ältere Menschen, haben mir gesagt, dass sie wegen der Radl-Rambos aufgehört haben Rad zu fahren. Da ist es geradezu absurd, dass ich jetzt anfange.“

Lothar Röth, Leiter der ADFC-Radfahrschule, betont: „Wir können nachvollziehen, dass sich viele Menschen über rücksichtslose Radfahrer ärgern. Die größte Gefahr für Radler geht aber immer noch von Autos und Lastwagen aus. Wir freuen uns daher darauf, Christian Springer beizubringen, wie man damit sicher umgeht.“ Nach seiner Teilnahme am Kurs möchte Zweirad-Neuling Springer auf jeden Fall ein leuchtendes Vorbild für alle Radler abgeben.

Und Sie sind herzlich eingeladen mitzuerleben, wie Christian Springer zum Radfahrer wird.

Der Ablauf ist wie folgt geplant:
•       Schulung mit einem Rad der ADFC-Radfahrschule
Erste Runden (auf Art Laufrad für Kinder), erstes selbstständiges Fahren
•       Fahrpraxis und Sicherheitstraining mit Christian Springers Rad
Einstellung des Rades, Verhalten im Verkehrsablauf, Bremsübungen, Bewältigung eines Parcours
•       Verkehrsquiz
Fragen zu Verkehrszeichen und Verkehrsregeln
•       Tipps zum sicheren Fahren
•       Überreichen des ADFC-Zertifikats

Es würde uns freuen, wenn wir Sie als Gast begrüßen dürften.

Für Rückfragen:
Martina Tollkühn, E-Mail: presse(..at..)adfc-muenchen.de

 

 

© ADFC München 2018



Am 13. Januar 2019


Werbung