Die Münchner Radlnacht geht in die nächste Runde

Aktuelles Pressemitteilung

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club München ist mit dabei

Am Samstag, den 24.06.2017, startet sie wieder, die Münchner Radlnacht. Vor Ort ist auch in diesem Jahr der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) München mit seinem elektronischen Lastenrad „Jule“. Hier können sich die Fahrradbegeisterten Münchener und Münchnerinnen rund um den Verein informieren.

In dieser Nacht sind viele Straßen in München für Autos gesperrt und nur für Radlerinnen und Radler freigegeben. Jeder Radler kann ohne Anmeldung an dem Radlcorso teilnehmen.

Um 20.30 Uhr gibt Schirmherr Oberbürgermeister Dieter Reiter den Startschuss für die 16 Kilometer lange Rundfahrt auf dem Königsplatz.

Die Route führt vom Königsplatz über Brienner- und Nymphenburger Straße bis zur Hackerbrücke. Von dort geht‘s weiter über den Bavariaring und die Theresienwiese, durch Implerstraße und vorbei am Flaucher bis zum Candidplatz. Über die Corneliusbrücke und die Prinzregentenstraße rollen die Radfahrer dann auf den Altstadtringtunnel zu. Über den Oskar-von-Miller-Ring und den Karolinenplatz geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Das Rahmenprogramm beginnt bereits um 17 Uhr mit Gastronomie, Live-Musik und Informationen rund ums Radeln.

Nähere Informationen unter: https://radlhauptstadt.muenchen.de/mitradeln/muenchner-radlnacht/

 
Die Münchner Radlnacht ist gleichzeitig der Auftakt zum „STADTRADELN“  München. Die „STADTRADELN“-Saison in München geht bis 15. Juli. Drei Wochen werden so viele Kilometer wie möglich geradelt und im bundesweiten Wettbewerb gesammelt. Wer Lust hat, kann sich gerne dem Team vom ADFC München anschließen.

Nähere Informationen unter: www.stadtradeln.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

© ADFC München 2018

Werbung