Aktuelle Meldungen aus dem Internet (Tagespresse, Blogs, ...)

München – Im Dauerstreit über die Frage, wie viel Platz Fahrradfahrer auf Kosten des Autoverkehrs bekommen sollen, haben die Grünen eine Niederlage erlitten. Im Stadtrat lehnte eine deutliche Mehrheit aus SPD, CSU und FDP ihre Idee ab, in der Rosenheimer Straße auf zwei der vier Autospuren zu...

[mehr]

Die Meinung der AZ-Redakteurin Julia Lenders zum Umgang mit der Radlerfalle Rosenheimer Straße.

[mehr]


Der Planungsausschuss des Stadtrats will jetzt eine Alternativroute zur Rosenheimer Straße überprüfen lassen.

[mehr]

Fahrradstreifen auf allen großen Einfallstraßen – das fordert der ADFC. Leidtragende wären die Autofahrer. Der Stadtrat kann sich nicht so recht entscheiden – es wird verschoben und geprüft.

[mehr]


München - Die Stelle ist für Radler extrem gefährlich, zwei Tote gab es hier schon – doch im Stadtrat gibt es keine Mehrheit für einen Radweg in der Rosenheimer Straße.

[mehr]

München - Die Rosenheimer Straße ist ein gefährliches Pflaster für Radler. Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen. Im Stadtrat werden Lösungsvorschläge diskutiert - wir sind die Strecke abgefahren.

[mehr]


Immer mehr Menschen sind in München mit dem Fahrrad unterwegs. Der Radfahrerverband ADFC fordert deshalb, dass Autofahrer Radfahrern weichen sollen - auch auf Hauptstraßen. Außerdem auf der Wunschliste: Schnellstraßen für Radfahrer.

[mehr]

Rathaus-Grüne und Rose Liste fordern erneut zwei Radl-Streifen zwischen Rosenheimer Platz und Orleansstraße. Die SPD ist skeptisch.

[mehr]


Kommt er? Kommt er nicht? Die Rosenheimer Straße soll einen Radweg erhalten – dafür müsste aber zwischen Balan- und Orleansstraße teilweise eine Autospur wegfallen! Nächste Woche entscheidet der Stadtrat. San mir wirklich mim Radl da? Die Frage wird zum rot-grünen Politikum!

[mehr]

München - Sie wollte überholen, dann wurde sie zu Fall gebracht: Eine 30-jährige Münchnerin hat am Dienstag schwere Verletzungen erlitten, als sie wegen eines anderen Radfahrers stürzte.

[mehr]


© ADFC München 2018

Werbung