Aktuelle Meldungen aus dem Internet (Tagespresse, Blogs, ...)

Die ÖDP beantragt das Radwegnetz am Aumeister zu komplettieren und die Sondermeierstraße als Fahrradstraße umzuwidmen.

[mehr]

Die ÖDP beantragt die Hohenlohestraße zu einer Fahrradstraße mit Vorfahrt für den Radverkehr umzugestalten.

[mehr]


Die ÖDP fragt nach den konkreten Kriterien für Fahrradstraßen und warum bisher noch keine Fahrradstraße z.B. für den Durchgangs- oder den kompletten Autoverkehr gesperrt wurde.

[mehr]

Die Grünen beantragen ein Stadtratshearing zur objektiven und subjektiven Sicherheit im innerstädtischen Radverkehr.

[mehr]


Die Grünen beantragen dringen die Radweglücken Maximilianstraße, Elisenstraße, Zweibrückenstraße, Färbergraben und Paul-Heyse-Straße zu schließen.

[mehr]

Die ÖDP beantragt Sicherheitslippen in Trambahnschienen an Gefahrenstellen, etwa wo Radfahrende die Trambahnschienen queren müssen, zu installieren.

[mehr]


Die ÖDP beantragt Radabstellanlagen am Hauptbahnhof und weitere Bahnhöfen neu zu planen.

[mehr]

Die CSU beantragt eine oberirdische Querung für den Rad- und Fußverkehr an der Nordseite der Kreunzung Schenkendorfstr. / Ungererstr. Bislang müssen Radfahrende dort einen Umweg über drei Ampeln mit entsprechend langen Wartezeiten fahren.

[mehr]


Die CSU beantragt einfache Elektro-Lademöglichkeiten für u.a. E-Bikes an den städtischen Ladesäulen.

[mehr]

Anlässlich den Vereinbarungen der neuen bayerischen Staatsregierung im Koalitionsvertrag, den Radverkehr bis 2025 zu verdoppeln, beantragt die ÖDP Stadtratsgruppe, dass die Stadtverwaltung dazu in Absprache mit der Staatsregierung ein Konzept entwickeln und umsetzen soll.

[mehr]


© ADFC München 2019

Werbung