"Mit dem Rad zur Arbeit" startet in die nächste Runde!

Eine gemeinsame Aktion von AOK und ADFC

Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ ist eine Initiative des ADFC und der AOK und findet jährlich vom 1. Juni bis zum 31. August statt. Durch die Teilnahme an der Aktion haben Sie die Möglichkeit aktiv etwas für Ihre Gesundheit zu tun und nebenbei tolle Preise zu gewinnen.

Mitmachen kann jeder – einfach und kostenlos! Anmeldung ab sofort möglich!

Die Kampagne startete 2001 mit 828 Teilnehmern im bayrischen Günzburg. Ab 2004 wurde die Aktion erstmals bundesweit durchgeführt – mit großem Erfolg. Seit dem bundesweiten Start haben sich mehr als 1,5 Millionen Arbeitnehmer an der Aktion beteiligt.    

Wie funktioniert es?

Sie radeln vom 1. Juni bis zum 31. August an mindestens 20 Tagen entweder von zu Hause zur Arbeit oder nutzen das Fahrrad auf dem Weg zur Bahn oder zum Bus.  
Die Registrierung ist ab sofort möglich. Ab 1. Juni tragen Sie Ihre gefahrenen Kilometer auf den Webseiten der Aktion ein oder senden zum Aktionsende Ihren Kalender ausgefüllt zurück.

Warum sollten Sie mitmachen?

  • Fahrradfahren ist eine Form der Bewegung, die Spaß macht und einen Zugewinn an Fitness bringt
  • Fahrradfahren dient dem Stressabbau
  • Mit dem Rad zur Arbeit kann das Fitness-Studio ersetzen, damit bleibt mehr Zeit für Familie und Freunde
  • Sie bewegen sich zusätzlich kostengünstig, umweltfreundlich und nachhaltig

Warum sollten Arbeitgeber die Aktion unterstützen und zum Mitmachen motivieren?

Wer regelmäßig Rad fährt, wird viel seltener krank. In der Arbeitswelt bietet eine bessere Allgemein-Gesundheit für Arbeitnehmer und -geber gleichermaßen Vorteile: Ein geringer Krankenstand,  weniger Unfälle, mehr Arbeitszufriedenheit und eine verbesserte Arbeitsatmosphäre durch weniger Stress erhöhen bei den Angestellten die Motivation – und im Unternehmen die Produktivität.

Versuchen Sie als Betrieb oder als Mitarbeiter „ein Team“ zu initiieren. So motivieren Sie Ihre Mitarbeiter und Kollegen zusätzlich. Außerdem gibt es tolle Teampreise.

Wer seinen Angestellten außerdem gute Abstell-Möglichkeiten, Umzieh- oder Waschgelegenheiten oder die Option auf ein Dienst-Fahrrad anbietet, profitiert auch wirtschaftlich von gesunden und fitten Mitarbeitern.
In Ihrem Betrieb gibt es Defizite in Sachen Radfahrer-Freundlichkeit (z. B. fehlende Umkleiden oder mangelhafte Radstellplätze)? Der ADFC berät Sie gerne auf dem Weg zum fahrradfahrerfreundlichen Betrieb!

Flyer oder Poster zum Aushang sind unten beigefügt oder können auf der Webseite der Aktion bestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/bayern/

© ADFC München 2022

Unsere Radreisen 2022

Werbung