Dringender Aufruf: Jetzt den OB für den Erhalt der Pop-up-Radwege anschreiben!

Der Oberbürgermeister und die SPD-Stadtratsfraktion wollen die Popup-Bikelanes zum 1.11.2020 abbauen. Das wollen wir verhindern! Schreib jetzt eine E-Mail an OB und SPD, hier findest du eine Vorlage und die E-Mail-Adressen. Am 28.10. tagt der Mobilitätsausschuss, das ist die letzte Chance, dein Protestschreiben zählt!

 

Wenn auch du die Pop-up-Radstreifen weiter behalten willst, teil es dem OB und der SPD-Stsdtratsfraktion jetzt per Mail mit! Spätester Temin für deine E-Mail ist Dienstag, 27.10., am Mittwoch 28.10. tagt der Mobilitätsauschuss.
Den OB erreichst du unter buero.ob(..at..)muenchen.deund die SPD Stadtratsfraktion unter  spd-rathaus(..at..)muenchen.de.

Die Vorlage (bitte möglichst nicht eins zu eins kopieren, sondern individuell anpassen).

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte SPD-Fraktion,

herzlichen Dank für Ihren Einsatz für sichereren Radverkehr in München, dem wir Radfahrer:Innen auch die Pop-up-Radwege verdanken! Ich nutze häufig die Pop-up-Radwege in der X-Straße (Auswahl: Rosenheimer Straße, Zweibrückenstraße, Elisenstraße, Gabelsbergerstraße und Theresienstraße), die diesen Sommer zu meiner Freude eingerichtet wurden. Seither kann ich dort endlich mit einem sicheren Gefühl radeln. Nun habe ich mit Schrecken gehört, dass die Radwege Ende Oktober wieder abgebaut werden sollen.

Ich möchte Sie bitten, sich dafür einzusetzen, dass die Pop-up-Radwege über den Herbst und Winter bestehen bleiben. Denn die Gefahr durch den Autoverkehr verschwindet ja jetzt nicht plötzlich. Im Gegenteil: Gerade bei schlechter Sicht oder Glätte durch Eis und Schnee sind geräumte und sichere Fahrstreifen besonders wichtig. Zudem entlastet der Radverkehr im Corona-Winter Busse und Bahnen. Und gerade sind ja coronabedingt nicht nur die Hartgesottenen auf dem Rad unterwegs, sondern auch viele nicht so versierte Radler:innen. Deshalb bauen Sie bitte die Pop-up-Radwege nicht einfach ersatzlos ab.

Vielen Dank und freundliche Grüße
xxxxxx

 

Ihr könnt zusätzlich noch die betreffenden Bezirksausschüsse, Fraktionen und Fahrradbeauftragen über den Wunsch, die Pop-up-Radwege beizubehalten, in Kenntnis zu setzen. Hier deren E-Mail-Adressen:

Alternative Formulierungen für die Vorlage findest du auch in unseren Pressemitteilungen:

ADFC München fordert Beibehaltung der Pop-up-Radwege
https://www.adfc-muenchen.de/aktuelles/adfc/ansicht/adfc-muenchen-fordert-beibehaltung-der-pop-up-radwege/

ADFC München hält Münchens Pop-up-Radwege für zulässig und fordert dauerhafte Lösungen
https://www.adfc-muenchen.de/aktuelles/presseinformationen/ansicht/adfc-muenchen-haelt-muenchens-pop-up-radwege-fuer-zulaessig-und-fordert-dauerhafte-loesungen/

© ADFC München 2020

Werbung