Rikschafahren für den guten Zweck

Pressemitteilung

Am Freitag, 15. Juni, veranstalten die Münchner Rikschafahrer*innen des ADFC München zum vierten Mal ihr großes Spendenradeln. Die Aktion startet um 11.00 Uhr auf dem Marienplatz. Schirmherr ist Oberbürgermeister Dieter Reiter.

München, 13.06.2018 – Die Münchner Rikschafahrer*innen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) München treten Freitag wieder für den guten Zweck in die Pedale. Sie laden alle Bürger*innen und Tourist*innen ein, von 11.00 bis 16.00 Uhr in eine ihrer Rikschas einzusteigen und so die Spenden-Aktion zu unterstützen. Ob ein kurzer Ausflug ums Eck oder eine ausgiebige Sightseeing-Tour: Wer sich kutschieren lässt, kann Gutes tun. Alle Einnahmen aus Transfer- und Rundfahrten kommen in diesem Jahr der Bahnhofsmission München zugute.

Spendenübergabe mit Oberbürgermeister Reiter
Das Münchner Spendenradeln findet 2018 erstmalig unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter statt. Pünktlich um 17.15 Uhr werden die Spenden unter der Mariensäule gemeinsam mit dem Oberbürgermeister an die Bahnhofsmission München überreicht.

Die teilnehmenden Rikschafahrer*innen sind an Poloshirts der Bahnhofsmission München und an roten Luftballons an der Rikscha zu erkennen.

Hinweis für Fotografen: Um 17.15 Uhr gibt es die Möglichkeit für ein Gruppenbild mit Oberbürgermeister Dieter Reiter unter der Mariensäule.

Ansprechpartner vor Ort:
Falk Hilber
0176-43 21 99 54

Max Zwez
0176-25 86 17 97

Roy Frankfurt
0157-53 00 15 78

© ADFC München 2018

Unser Mitgliedermagazin

Werbung