Radentscheid München: Bessere Radverkehrsbedingungen und Altstadt-Radlring vom Stadtrat beschlossen

Der ADFC München, einer der Initiatoren des Radentscheid München, freut sich über einen weiteren großen Erfolg: Der Stadtrat hat in der Vollversammlung am 24. Juli die Forderungen der beiden Bürgerbegehren zum Altstadt-Radlring und zu einer grundsätzlich besseren Radverkehrsinfrastruktur, wie sie im Radentscheid formuliert wurde, vollumfänglich beschlossen. Das Bündnis Radentscheid sieht damit seine Ziele und den durch rund 160.000 Unterschriften deutlich gemachten Willen der Bürger*innen bestätigt. Die Stadt muss nun erste Maßnahmen zügig angehen und ausreichend Finanzmittel und Personal zur Verfügung stellen.

So sehen Sieger aus! Die Bürgerbegehren des Radentscheid München waren erfolgreich: Andreas Groh, 1. Vorsitzender ADFC München, und die Mitstreiter in Freudenstimmung. Foto: Tobias Hase

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.

Andreas Groh, 1. Vorsitzender des ADFC München, erklärt: „Mit dem Beschluss der beiden Radbegehren hat der Münchner Stadtrat endgültig den längst überfälligen Paradigmenwechsel in der städtischen Radverkehrspolitik eingeleitet. Bei der Debatte zur Abstimmung hat sich jedoch einmal mehr gezeigt, wer wirklich hinter dem Radverkehr steht und wer nur so tut als ob. Die Zustimmung der CSU zum Bürgerbegehren "Radentscheid" bleibt unglaubwürdig, so lange sie weiterhin konkrete Maßnahmen zum Ausbau des Radverkehrs ablehnt, insbesondere wenn diese zu Lasten der Flächen des Autoverkehrs gehen. Für eine zügige Umsetzung müssen jetzt dringend die erforderlichen Finanzmittel und das notwendige Personal bereit gestellt werden.“

Die Landeshauptstadt trägt mit dem Beschluss der beiden Bürgerbegehren dem stark steigenden Radverkehrsanteil Rechnung und berücksichtigt, dass immer mehr Menschen das Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel in München nutzen. Die eigentliche Arbeit beginnt jedoch erst jetzt. Das Bündnis Radentscheid München will auf jeden Fall Druck machen und noch in diesem Jahr konkrete Verbesserungen für den Radverkehr in München erwirken. Daher hatten die Initiatoren Oberbürgermeister Dieter Reiter bereits im Vorfeld der Stadtratssitzung  einen Katalog mit konkreten Sofortmaßnahmen vorgelegt (siehe auch Bilder rechts).

© ADFC München 2019

Werbung