Politische Podiumsdiskussion: Radverkehr im Landkreis München

ADFC Aufmacher

Vor der Landtagswahl möchte der ADFC München die Verkehrspolitik im Landkreis München auf den Prüfstand stellen.

Daher diskutiert der Fahrradclub am 28. Juni mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Parteien über deren Positionen zur Radverkehrsinfrastruktur im Umland. Der ADFC kämpft für ein Rad-Gesetz für Bayern, das unter anderem sichere Radabstellplätze, ein durchgängiges Radwegenetz und eine Verdopplung des Radverkehrsbudgets einfordert. Doch welche Rolle spielt das Fahrrad in den Mobilitätskonzepten der Parteien? Welche Probleme haben die Radfahrenden im Landkreis? Welche Lösungen sehen die Politikerinnen und Politiker? Und welche konkreten Maßnahmen sind aus Sicht des ADFC erforderlich? Gemeinsam mit unseren Podiumsgästen und dem Publikum möchten wir die Herausforderungen und Chancen einer Förderung des Radverkehrs erörtern.

Podiumsgäste:

  • Kerstin Schreyer, bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, CSU
  • Annette Ganssmüller-Maluche, stellvertretende SPD-Landrätin im Landkreis München
  • Dr. Markus Büchler, Vorsitzender Bezirksverband Oberbayern Bündnis 90/Die Grünen
  • Jörg Scholler, Stv. Landrat und Fraktionsvorsitzender des FDP-Kreistags
  • Dr. Ilse Ertl, Landtagskandidatin der Freien Wähler

Termin: Donnerstag, 28. Juni
Start: 19:30 Uhr
Ort: Kubiz, Jahnstraße 1, 82008 Unterhaching

Eintrit frei (Mitglieder und Nicht-Mitglieder)

© ADFC München 2018

Unser Mitgliedermagazin