Podiumsdiskussion

Nachrichten Kempten

OB-Kandidaten und Parteivertreter stellen sich Forderungen der Kemptner Radler

Flyer Podiumsdiskussion

Zur anstehenden Kommunalwahl befragten wir alle sechs Kemptner OB-Kandidaten mit Wahlprüfsteinen zum Radverkehr in Kempten. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion werden nun zum einen die Antworten der OB-Kandidaten bezüglich der Wahlprüfsteine veröffentlicht. Zum anderen werden sich die Kemptner OB-Kandidaten und Parteivertreter auf der Podiumsdiskussion nun den Forderungen der Kemptner Radler stellen. „Fahrradfreundliches Kempten?“ haben wir die Veranstaltung am Dienstag, 18. Februar 2014, 19 Uhr im Kempodium überschrieben. Wir fordern damit die Kandidierenden auf, klarzustellen, was sie nach ihrer Wahl für die Kemptner Radlerinnen und Radler zu tun gedenken. Wie wird das Radfahren in Kempten erleichtert? Wie werden Konfliktpunkte mit anderen Verkehrsteilnehmern entschärft? Wann wird die Benutzungspflicht für unkomfortable und gefährliche Bordsteinradwege aufgehoben? Welche Alternative wird es zur König-Ludwig-Brücke geben? Wird es mehr Geld für den Radverkehr geben?

Wir erwarten eine lebhafte Diskussion, bei der am Ende nach zwei Stunden die Positionen der Kandidierenden und die Unterschiede zwischen ihnen klar ersichtlich sein sollen. Mit dabei sein werden Erwin Hagenmaier (CSU Fraktionsvorsitzender), Martin Bernhard (SPD OB-Kandidat), Thomas Hartmann (Bündnis 90 / Die Grünen OB-Kandidat), Dr. med. Dominik Spitzer (FDP Kreisvorsitzender), Michael Hofer (ÖDP OB-Kandidat), Sibylle Knott (3. Bürgermeisterin, Freie Wähler) und Michael Ulmer (Republikaner OB-Kandidat).

Die Veranstaltung in Kürze:

18. Februar 2014, 19 Uhr bis 21 Uhr
„Fahrradfreundliches Kempten?“
Podiumsdiskussion des ADFC mit Kemptner OB-Kandidaten und Parteivertretern
Kempodium, Untere Eicher Straße 3

© ADFC München 2018

Unser Mitgliedermagazin

Werbung