Lasten-Tour: Dein Radl als Transportmittel

Datum: Mittwoch, 29. Mai, Zeit: 18:00 Uhr, Treffpunkt: Pinakothek der Moderne
Kommt einfach mit Eurem Rad vorbei und zeigt, was sich alles damit transportieren lässt. Anmeldung ist nicht nötig.

Foto: www.pd-f.de/Kay Tkatzik

Foto: Tobias Hase

„Wenn ich zum Baumarkt muss, brauch ich halt ein Auto... Und wie soll ich die Kinder zum Kindergarten fahren?" Wer kennt sie nicht, die vielen "Argumente", warum angeblich unbedingt ein Auto unbedingt notwendig ist.
Dabei lassen sich die meisten Gegenstände grundsätzlich problemlos mit einem (Lasten-)Rad transportieren: Bierkästen auf dem Bullit, Blumen im Fahrradkorb, Zementsäcke im Anhänger, Badesachen in den Satteltaschen, Aktenkoffer oder Yoga-Matte auf dem Gepäckträger. Das geht alles, der Kreativität sind letztlich keine Grenzen gesetzt*. Und Kinder freuen sich sowieso, wenn sie aus dem Lastenrad oder dem Kinderanhänger winken dürfen.

Problematisch sind allerdings die vielen zu schmalen Radwege und Bordsteinabsätze, die alles kräftig durchschütteln. Daher wird bei der gemeinsamen Lasten-Tour gemäß §27 StVO im Verband (wie bei der Critical-Mass) auf der Fahrbahn gefahren. Wer also zufällig an dem Tag etwas transportieren muss, kann sich gerne dem Verband anschließen.

*Okay, Sahnetorte ist echt eine Herausforderung, wenn man halbwegs zügig vorankommen möchte.

 

© ADFC München 2019

Werbung