Besuch einer Delegation aus Kapstadt

ADFC Aktion

Im Rahmen der Klimapartnerschaft "München - Kapstadt" war letzte Woche eine kleine Delegation aus Kapstadt zu Besuch in München.

Vorstellung der Selbsthilfewerkstatt

Präsentation des Vereins und Diskussion

Gruppenfoto (vlnr: Namso Baliso, Robert Burschik, Antje Wagner, Sarah Ward, Andreas Groh)

Neben der konkreten Ausgestaltung des weiteren Kooperationsprogramms war ein Schwerpunkt die Förderung des Fahrradverkehrs in München und Kapstadt. Die Landeshauptstadt hat hierzu sehr ausführlich die Radlhauptstadtkampagne vorgestellt. Anschließend hat die Delegation uns im Radlerhaus besucht, um einen unabhängigen Blick auf die Förderung des Radverkehrs durch eine Nichtregierungsorganisation (NGO) zu erhalten.

Hierzu haben wir unseren Gästen unser Radlerhaus gezeigt und in einem kleinen englischsprachigen Vortrag unseren Verein und unseren vielfältigen Aktivitäten zur Förderung des Radverkehrs präsentiert. Im Gespräch konnten wir einen ersten Eindruck über die Schwierigkeiten für den Fahrradverkehr in Kapstadt gewinnen. Bislang wird dort nur in der Freizeit Fahrrad gefahren und hauptsächlich in Vorbereitung eines größeren Radrennens. Ein konkretes Ziel ist es, das Fahrrad als Verkehrsmittel für den Weg zur Arbeit zu etablieren. Einerseits soll mit einer Kampagne dafür geworben werden und andererseits sollen zunächst attraktive Radwege entlang der Flüsse und Kanäle errichtet werden. Weiter gibt es Ideen ein Fahrradverleihsystem aufzubauen. Neben finanziellen Hürden gibt es hier jedoch viele andere Herausforderungen, wie Diebstahl und soziale Sicherheit.

Herzlichen Dank an Ingo Valtingoier von der Innovationsmanufaktur für die Fotos, der die Delegation im Auftrag der Stadt zu den Terminen begleitet hat. Aus dem Vorstand mit dabei waren Antje, Robert und Andreas.

 

 

 

© ADFC München 2017

Werbung