ADFC-Winterprogramm: Spektakuläre Fotoshows, Vorträge und eigene Radreisen planen

Aktuelles ADFC

Radurlaub und Bike-Expeditionen in Deutschland, Europa und Übersee: Das ADFC-Winterprogramm bietet allen Interessierten im Januar und Februar eindrucksvolle Reiseberichte von Menschen, die mit dem Rad immer wieder zu großen Abenteuern aufbrechen. Wer selbst aktiv werden will, kann sich beim ADFC-Radreisetreff Anregungen holen oder gleich eine mehrtägige Tour buchen. Ein Vortrag mit Tipps rund um den Fahrradhelm rundet das Programm ab.

Hier gibt's das Programm als Pdf.

Elie Truc-Vallet radelt mit seiner Frau Antonia um die Welt. Auch nach Mexiko führt ihre Reise.

Harry Wiltschek und seine Frau haben mit dem Rad Kolumbien bereist.

Thomas Bauer folgt mit seinem Velomobil dem Lauf des Mississippi.

 

Montag, 7. Januar,19:00 Uhr,  Mit dem E-Bike um die Welt
Robert Mohr, Diplom-Geograf, Publizist und Abenteurer aus München, ist die bislang längste Reise mit einem elektrischen Zweirad (Marke: Buddy Bike) gelungen. Mohr startete am 16. Mai 2017 von Oslo, Norwegen, und erreichte nach 14.106 km am 1. September 2017 seine Heimatstadt München. Damit schlug er den bisherigen Rekord (12.379 km) in dieser Kategorie. 1992/93 fuhr er in acht Monaten (ca. 32.000 Kilometer) in einem Elektroauto um die Erde. Damit war er der erste, der in einem E-Mobil den Globus umrundete. Unter den bislang 13 Weltumrundern mittels E-Fahrzeug ist Mohr der Einzige, der dies zweimal durchzog. Mohr zu seiner Reise: „An die allabendlichen Schmerzen im Hintern bei 200 km Tagesreichweite gewöhnte ich mich nie. Aber im Stadtverkehr ist der E-Biker fast immer schneller und gesünder unterwegs.“
Eintritt: frei, Spenden erwünscht
Ort:ADFC München, Platenstr. 4, 80336 München

Sonntag, 13. Januar,15:00 Uhr, ADFC-Radreisen 2019 – Treffen für Mitglieder und Interessierte
Jetzt schon Pläne für die neue Radlsaison schmieden! Der ADFC bietet seinen Mitgliedern eine breite Palette an geführten Mehrtagestouren an. Bei dieser Veranstaltung können sich die Teilnehmer über das umfangreiche Radreise-Programm informieren und die Reisen auch gleich vor Ort buchen. Gemeinsam Rad fahren und dabei Natur und Kultur erleben, heißt die Maxime. Ob „Auf der Smaragdstraße in Slowenien und Friaul“, „Durch Unterfranken zwischen Main und Haßberge“ oder „Vom Lago Maggiore in die Luganer Voralpen“ – allein das Angebot des ADFC München umfasst mehr als 20 zwei- bis achttägige Touren, die zwischen Ende April und Anfang Oktober starten. Für Auskünfte stehen die ausgebildeten, erfahrenen Tourenleiter zur Verfügung. Interessierte Radlerinnen und Radler sind willkommen. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.
Eintritt: frei
Ort:Alten- und Service-Zentrum, Theodor-Heuss-Platz 5, 81737 München
Weitere Info: https://www.adfc-muenchen.de/radreisen

 Mittwoch, 16. Januar,19:00 Uhr,  Mit dem Rad durch Mittelamerika
Der Radabenteurer Dominik Doyscher berichtet von seiner zehnmonatigen Radexpedition, die ihn von Mexiko bis nach Ecuador führte. Dabei trotzt er Regen, Sandstürmen, Bergen, technischen Problemen und Schmerzen und erlebt unvergessliche Momente. „Ich habe rund 10.000 km auf dem Fahrrad zurückgelegt, obwohl ich eigentlich kein großer Fan der langen Radlerei bin. Denn das Tourenfahren mit hohem Reisegewicht kann ganz schön monoton sein und manchmal richtig nervend. Doch all die Mühe lohnt sich: Das Leben wird zu einem großen Abenteuer und sehr intensiv.“
Eintritt: frei, Spenden erwünscht
Ort:ADFC München, Platenstr. 4, 80336 München

Freitag, 18. Januar,19:00 Uhr,  Kolumbien – mit Rad und Rucksack vom Kaffee zu den 5000ern
Seit 2006 sind Harry und Sabine Wiltschek mehrere Monate im Winter mit Rad, Rucksack und ihren Kameras unterwegs – vorwiegend in den einsamen Weiten Südamerikas bis hinauf in große Höhen. Die beiden erkunden die Kaffeeplantagen bei Manizales, Smaragdminen von Muzo, die quirlige Hauptstadt Bogota bis hin zu den hoch gelegenen, mystischen Lagunen, einsamen Vulkanen und eisbedeckten Bergriesen. Sie entdecken ein spannendes Land mit herzlichen, liebenswerten Menschen, die sie lehrten, Kolumbien mit anderen Augen zu sehen.
Eintritt: frei, Spenden erwünscht
Ort:ADFC München, Platenstr. 4, 80336 München

Mittwoch, 23. Januar,19:00 Uhr,  Tipps rund um den Fahrradhelm
Ein Fahrradhelm kann vor schweren Verletzungen schützen. Dazu muss er aber gut auf dem Kopf sitzen. Bei dieser Veranstaltung erfahren die Teilnehmer, wie ein Fahrradhelm richtig an den Kopf angepasst wird. Wer den eigenen Helm mitbringt, kann das erlernte Wissen gleich anwenden. Darüber hinaus gibt ADFC-Experte Richard Kramschuster Tipps zum Helmkauf.
Eintritt: ADFC-Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder 3,00 Euro
Ort:ADFC München, Platenstr. 4, 80336 München

Dienstag, 12. Februar,19:00 Uhr,  USA Extrem – Lesung mit Fotoshow & Live-Musik
In seinem Buch „Rednecks radeln nicht“ erzählt Thomas Bauer, wie er auf dem Liegerad 3000 Kilometer durch Amerika getourt ist. Vier Wochen. 3000 Kilometer. Ein großer Strom. Der Mississippi ist der amerikanischste aller Flüsse. Thomas Bauer ist den Geschichten auf der Spur, die seit jeher an den Ufern erzählt werden. Einen Monat lang folgt er dem Fluss in einem Velomobil. Im Land der dicken Autos fällt der Autor mit seinem Spezialfahrrad auf: Wo immer er anhält, kommen die Leute herbei. Sie wollen wissen, was ein Deutscher mit einem solchen Gefährt in ihrem Land vorhat, und erzählen ihm ihre Geschichten.
Eintritt: frei, Spenden erwünscht
Ort:ADFC München, Platenstr. 4, 80336 München

Freitag, 15. Februar,19:00 Uhr,  Mit dem Fahrrad in die Freiheit: Eine Weltreise mit dem Fahrrad durch die Berge
Elie Truc-Vallet ist Franzose, Antonia ist Deutsche: Mit 23 Jahren verwirklichen sie ihren großen Traum: eine Weltreise mit dem Fahrrad. Zusammen legen sie in zwei Jahren tausende von Kilometern zurück: Von Pass zu Pass führt sie eine außergewöhnliche Reise voller Abenteuer. Wegen ihrer Leidenschaft für die Berge, lassen sie immer wieder ihre Räder zurück, um zu klettern, zu trekken oder um Skitouren zu gehen.
Eintritt:
frei, Spenden erwünscht
Ort:ADFC München, Platenstr. 4, 80336 München

 

© ADFC München 2019

Werbung