Der ADFC in Straßlach-Dingharting

Bei Interesse an unserem nächsten Treffen wenden Sie sich bitte an: strasslach-dingharting@adfc-muenchen.de

<h4">Ein Radwegverkehrskonzept für die Gemeinde Straßlach-Dingharting</h4">

Der südliche Raum Münchens, Gemeinde Straßlach- Dingharting soll für Radfahrer sicherer und die Nutzung des Fahrrades als Verkehrsmittel durch zusätzliche Radwege gefördert werden.

Da die Gemeinde fast ausschließlich über KFZ erreichbar ist und keinen nennenswerten ÖVPN-Anschluss besitzt, kommt dem Rad als alternatives Verkehrsmittel eine besondere Bedeutung zu. Deshalb wurde dieses Radwegenetz-Konzept als idealtypisches Wunschliniennetz erstellt sowie ein konkreter Stufenplan zur Umsetzung von Maßnahmen vorgeschlagen.

<h4">Ziele des Radwegverkehrskonzeptes</h4">

<h4">Steigerung der Attraktivität der Gemeinde und seiner Ortsteile (Naherholungsraum) statt Straßen-Dörfer für Durchgangsverkehr</h4">

<h4">Infrastruktur für sichereren Radverkehr aufbauen</h4">

  • Sicher und direkt über die Isar und zu allen Ortsteilen der Gemeinde
  • Sicherer Schulweg mit dem Rad zum neuen Gymnasium nach Grünwald
  • Anbindung an bestehende Radwege

Zum Einkaufen sicher mit dem Rad in die Ortsmitte
Inkl. Radabstellanlagen innerorts (Rathaus, Sporthalle, Bushaltestellen, Gewerbegebiet, Fleischer, neuer Konditor etc.)

Sicheres Radln entlang der St 2072, St 2071 und M5
Zunehmender KFZ-Verkehr gefährdet Gesundheit und Sicherheit

Kosten sparen durch optimiertes Straßennetz
Reduzierte Sanierungskosten 

Das komplette Radwegekonzept Strasslach-Dingharting (15,1 MB) können Sie herunterladen

Eine der geplanten Maßnahmen zur Verbesserung des Radwegenetzes ist der Rückbau eines Teilabschnittes der St 2071/Beigarten. Weitere Details und Karten dazu finden Sie hier. (3,5 MB)

© ADFC München 2018

Werbung