Die Arbeitsgruppe Rikscha und Lasten

Rikschas und Lastenfahrräder werden in München immer populärer. Mittlerweile gibt es über 200 Rikschafahrer, die in München offiziell ihre Dienste anbieten. Um deren Interessen zu vertreten, hat sich am 13. März 2014 die Arbeitsgruppe Rikscha und Lasten im ADFC München gegründet. Dabei wurden die Rikschafahrer, mehrere Fahrradkuriere und ein Architekt, der das Rikschafahren als soziale und nachhaltige Fortbewegung unterstützen möchte, äußerst freundlich in den Räumen des ADFC München willkommen geheißen.

Folgenden Ressorts wurden gebildet: 

  • Moderation/interne Kommunikation
  • Vertretung gegenüber den Behörden
  • Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Fernsehen, Internet)
  • Technische Betreuung der Rikschas
  • Ausbildung der Rikschafahrer (Stadtgeschichte u.ä.)

All diejenige, die ein Lastenfahrrad durch München manövrieren - sei es aus kommerziellen oder familiären Gründen - sind ausdrücklich eingeladen, ihre Anliegen einzubringen.

Kontakt: ag-rikscha(..at..)adfc-muenchen.de

© ADFC München 2018

Unser Mitgliedermagazin

Werbung