Die Arbeitsgruppe Rikscha im ADFC München

Rikschas und Lastenfahrräder werden in München immer populärer. Mittlerweile gibt es über 200 Rikschafahrer, die in München offiziell ihre Dienste anbieten. Um deren Interessen zu vertreten, hat sich am 13. März 2014 die Arbeitsgruppe Rikscha und Lasten im ADFC München gegründet. Dabei wurden die Rikschafahrer, mehrere Fahrradkuriere und ein Architekt, der das Rikschafahren als soziale und nachhaltige Fortbewegung unterstützen möchte, äußerst freundlich in den Räumen des ADFC München willkommen geheißen.
 


Termine & Sitzungen

Mittwoch, 09.10.2019 | AG Rikscha, Arbeitskreis "E-Garten"

Treffen der AG-Aktiven zum Thema "Englischer Garten":
Abstimmung mit dem Berufsverband der Rikscha-Fahrer/innen
Termin-Abstimmungen 

Uhrzeit: 19:30h
Ort: Radlerhaus

Montag, 02.12.2019 | AG Rikscha - Weihnachts-Sitzung

Vorbesprechung für's Spendenradlen 2020
Besinnlicher Jahresausklang

Uhrzeit: 19:30h
Ort: Radlerhaus

Montag, 02.03.2020 | AG Rikscha - Sitzung
Montag, 08.06.2020 | AG Rikscha - Sitzung
Montag, 07.09.2020 | AG Rikscha - Sitzung

 


Aufgaben und Zweck der AG Rikscha

  • Moderation und interne Kommunikation
  • verkehrspolitische Arbeit (Standplätze, Branchenbedingungen etc.)
  • Vertretung gegenüber den Behörden
  • Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Fernsehen, Internet)
  • Technische Betreuung der Rikschas
  • Ausbildung der Rikschafahrer (Stadtgeschichte, Erste Hilfe, Deeskalation u.ä.)

Kontakt & Newsletter

Die AG Rikscha informiert regelmässig im Rahmen einer Newsletter über branchenrelevante Rahmenbedingungen, Auflagen von Seiten der Stadt und politische Arbeit. Wenn du diese Newsletter erhalten möchtest, schreibe uns eine E-Mail. Der Versand der Newsletter erfolgt ca. vier mal pro Jahr - selbstverständlich kannst du dich aus dem Verteiler auch wieder austragen lassen, wenn du keine Newsletter mehr erhalten möchtest.

Kontakt: ag-rikscha(..at..)adfc-muenchen.de


Impressionen


Ring-Demo | 2019 | Foto: Tobias Hase


3. Spendenradln | 2017 | Foto: Kinderhospiz München

© ADFC München 2019

Werbung